RedaktionInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Hauterkrankung Rosacea: Schminktipps für empfindliche Haut von Boris Entrup

Make-up und Rosacea – passt das? Der Make-up-Artist Boris Entrup sagt ganz klar: Ja! Rosacea ist eine chronische Hauterkrankung an der rund 4 Millionen Menschen in Deutschland leiden. Sie tritt im Gesicht auf mit anhaltenden Rötungen und entzündlichen Hautstellen auf Wangen, Nase, Stirn und Kinn.

Das Gesicht ist den meisten Menschen in ihrem äußeren Erscheinungsbild sehr wichtig. Viele Frauen, und immer mehr Männer, mit Rosacea greifen daher zu Make-up. Der gefragte Beauty-Experten Boris Entrup schminkt bei internationalen Foto- und Fernsehproduktionen viele prominente Models. Jetzt gibt Boris bei „Aktiv gegen Rosacea“ einen Einblick in die Welt des Make-ups. Im Rosacea-Podcast (http://ots.de/x5Vs0) verrät er seine Tipps für eine strahlende Rosacea-Haut.

„Meiden Sie hautreizende und durchblutungsfördernde Produkte“
Schon bei der täglichen Hautreinigung sind Rosacea-Patienten oftmals verunsichert. Boris rät: „Wichtig ist die regelmäßige Gesichtsreinigung morgens und abends mit Produkten, die keine reizenden Zusatz- und Duftstoffe enthalten.“

Rosacea-Patienten sollten laut Boris bei Pflegeprodukten vor allem auf die Kennzeichnung „antikomedogen“ achten. Bei Rosacea tabu sind Anti-Aging-Kosmetika sowie Produkte mit durchblutungsfördernden Substanzen wie Kampfer oder Menthol. Boris erklärt: „Die sensible Gesichtshaut wird dann noch zusätzlich gereizt.“

Make-up-Artist-Boris-Entrup-bei-Aktiv-gegen-Rosacea in Hauterkrankung Rosacea: Schminktipps für empfindliche Haut von Boris Entrup
Make-up-Artist Boris Entrup bei „Aktiv gegen Rosacea“

„Grüntöne decken Rötungen ab – mit dem Stempelkissen-Trick“
Auch Kosmetika sollten bei Rosacea für sensible Haut geeignet und frei von Duftstoffen sein. Boris betont, dass Medikamente direkt nach der Gesichtsreinigung und vor dem Make-up aufgetragen werden sollten: „Tragen Sie Ihr vom Hautarzt ggf. verschriebenes Medikament morgens auf und warten bis es gut eingezogen ist.

Danach können Sie Ihr Make-up wie üblich verwenden.“ Bei Gesichtsrötungen empfiehlt Boris, auf Grüntöne zurückzugreifen. Sein Tipp: „Rosacea-Patienten sollten das Make-up wie ein Stempelkissen auftragen. Benutzen Sie dazu Schwämmchen und tupfen Sie die Foundation ganz sanft auf.

So vermeiden Sie zusätzliche Rötungen und die Haut wirkt ebenmäßig.“ Rosacea-Betroffenen mit entzündlichen Hautstellen empfiehlt Boris: „Vor allem bei offenen Hautarealen ist Hygiene besonders wichtig. Schwämmchen und Pinsel sollten täglich gereinigt werden. Wird das Produkt mit den Fingern aufgetragen, diese bitte unbedingt vorher waschen.“

„Auch Männer mit Rosacea dürfen Make-up benutzen“
Männer und Make-up – das geht! Boris ermutigt die Männerwelt, bei Gesichtsrötungen kleine Areale abzudecken: „Rötungen lassen sich wunderbar dezent mit einem grünstichigen Concealer abdecken. Wichtig ist, dass Sie, nicht wie bei den Frauen, großflächig arbeiten, sondern gezielte Stellen sanft betupfen.“ Beim Rasieren sollten Männer darauf achten, dass die Klinge scharf ist und regelmäßig gewechselt wird.

Foto / Quelle: www.rosacea-info.de, Galderma Laboratorium GmbH/Krentz Photography

modelvita.com verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Mehr lesen...

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close