RedaktionInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Schwerhörigkeit beeinträchtigt den Alltag

Schlecht hören zu können oder schwerhörig zu sein wird in den meisten Fällen mit höherem Lebensalter in Verbindung gebracht. Es gibt jedoch auch erbliche Formen der Schwerhörigkeit, die bereits in frühen Jahren bei Kindern und Jugendlichen auftreten können. Forscher haben vor kurzem eine neue Entdeckung gemacht.

Hierbei spielt ein Protein eine entscheidende Rolle. Eine Fehlsteuerung bei der Übertragung von Tönen und anderen akustischen Reizen liegt hier beim Protein Otoferlin vor. Während die meisten schwerhörigen Menschen mit Hörgeräten ihr Hörvermögen verbessern können, profitieren Patienten mit einer erblich bedingten Schwerhörigkeit bis dato nur recht selten vom Einsatz einer Hörhilfe.

Wissenschaftler arbeiten jedoch inzwischen an einer genetischen Studie zum Einsatz von Stammzellen gegen diese erblich bedingte Schwerhörigkeit. Vielleicht gelingt demnächst ein Durchbruch, der Hilfe für alle Betroffenen bringt.

Schwerhörigkeit und Kommunikation im Alltag
Schwerhörig zu sein ist nicht nur für den Patienten sehr unangenehm, sondern führt bei Betroffenen sehr häufig auch in die soziale Isolation. Die Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Familie, Freunden, Arbeitskollegen usw. sind auf Dauer demotivierend.

Wer-schwer-h C3 B6rt-hat-es-im-Alltag-nicht-leicht in Schwerhörigkeit beeinträchtigt den Alltag
Wer schwer hört hat es im Alltag oft nicht leicht

Vor allem für Menschen, die erst in höherem Lebensalter das Hörvermögen verlieren oder eine Einschränkung des Hörens erleiden. Die Scham ständig nachfragen zu müssen wenn etwas nicht verstanden wird und die Scham auf ein Hörgerät angewiesen zu sein hat oft enorme soziale Folgen und verursacht nicht selten sogar depressive Verstimmungen bei den Betroffenen.

Schwierigkeiten beim Hören führen darüber hinaus nicht selten zu Missverständnissen. Da man Schwerhörigen ihre Einschränkung nicht ansieht, werden sie mitunter für dumm gehalten. Dies hat häufig negative Folgen für das Selbstbewusstsein der Betroffenen. Ein Ganz zum Facharzt für Hno Ingolstadt ist hier der richtige Weg.

Mehr Lebensqualität durch den Einsatz von Hörgeräten
Haben Sie Probleme mit dem Hören, dann kann eine genaue Untersuchung inklusive eines Hörtests beim Facharzt Ihnen eventuell helfen.

Ein Gang zum Arzt für Hno Ingolstadt kann Licht ins Dunkel bringen. Der Einsatz eines Hörgerätes kann Ihnen einen guten Teil an Lebensqualität zurückgeben, sollte sich der Verdacht einer Schwerhörigkeit durch eine Untersuchung bestätigen.

Moderne Hörgeräte sind mittlerweile sehr klein. Speziell Geräte, die im Ohr getragen werden fallen heutzutage kaum mehr auf. Ein Plus für alle, bei denen der Einsatz eines Hörgerätes auch eine kosmetische Frage ist. Lassen Sie sich beim Arzt für Hno Ingolstadt beraten, wenn Sie nicht sicher sind wie gut Ihr Hörvermögen noch ist.

Profitieren Sie von der Möglichkeit Ihr Leben durch ein Hörgerät zu verändern. Langfristig haben Sie ganz sicher wieder mehr Freude an Kontakten mit Freunden, an Veranstaltungen, Konzerten usw.

Die Kosten für ein Hörgerät werden, je nach Modell, ganz oder anteilig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Ein erfahrener Akustiker kann Ihnen dann bei Vorlage eines Rezeptes vom Hno Arzt das richtige Model anpassen. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten und machen Sie einen Termin!

Foto / Quelle: Silvan Mundorf, Sacando Group



modelvita.com verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Mehr lesen...

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close