RedaktionInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Stylishe Accessoires – Von Kopf bis Fuß voll im Trend

Accessoires sind viel mehr als nur ein modisches Zubehör. Nicht selten entscheiden sie über das perfekte Outfit oder das richtige Styling. Sie können einem Kleid das gewisse Extra verleihen, aus langweiligen Schuhen einen richtigen Hingucker machen oder ein bisschen Glamour in die Haare zaubern. Die Trends 2017 lassen wieder mal keine Wünsche offen und helfen den Fashionistas dabei, aus einfacher 0815-Kleidung einen individuellen Look zu kreieren. Was sollte bei der modebewussten Frau also unbedingt auf der Hot-List stehen?

Die Kopfbedeckungen des Jahres

Sind weder Hüte noch Mützen, sondern das Bandana. Während es normalerweise ganz klassisch um den Hals getragen wird, ist es als Haarband oder Turban diesen Sommer ein absolutes Must-have. Das Haarband wäre dann das Anfängermodell für Fashionistas, denen ein Turban noch zu kompliziert oder zu extravagant ist. Wer nun wissen möchte, wie man ein Tuch trendy auf dem Kopf bindet, sollte sich unbedingt das Video-Tutorial von Glamour ansehen. Das Bandana passt wirklich zu jedem Kleidungsstück: Sei es als Festival-Outfit im Ethno-Look zu bequemer Kleidung oder als modisches Accessoire am Handgelenk bei einem Spaziergang in der Stadt – Bandanas lassen sich hervorragend kombinieren.

Shutterstock 289841738 in Stylishe Accessoires – Von Kopf bis Fuß voll im Trend
Stylishe Accessoires – Von Kopf bis Fuß voll im Trend

Chocker, der trendige Schmuck für den Hals

Es gibt Trends, die halten nicht nur einen Sommer, sondern sind über mehrere Jahre in der Modewelt zu finden. Manche wiederholen sich sogar alle paar Jahrzehnte. Genauso verhält es sich mit dem Accessoire der 90er: dem Chocker. Bereits im letzten Sommer total angesagt, wird nun vom breiten zum dünnen Modell gewechselt. Besonders aufregend sieht es aus, wenn mehrere Chocker miteinander kombiniert werden. Den trendigen Halsschmuck gibt es in vielen verschiedenen Varianten, sodass wirklich für jeden was dabei sein sollte:

  • Natürliche Materialien wie (Halb-)Edelsteine
  • Das 90er Jahre-Modell: Tattoo-Chocker aus schwarzer Angelschnur
  • Dünne Ketten mit großen, schweren Anhängern im Ethno-Look

Einen ausführlichen Ratgeber, in dem nicht nur weitere Chocker-Trends, sondern ebenfalls die Tragemöglichkeiten näher erläutert werden, gibt es hier.

Eine Frau ohne ihre Handtasche? Niemals!

Diesen Sommer muss sich eine Frau mit wenig Platz begnügen, denn die sogenannten Micro Bags sind absolut angesagt. Die besonders kleinen Taschen bieten zwar nicht sehr viel Stauraum, sehen dafür aber richtig toll aus! Für Fashionistas, die sich an Handtaschen wie einer Clutch nicht sonderlich erfreuen können, gibt es die Crossbody Micro Bags. Diese Modelle sind mit einem langen Schulterriemen ausgestattet, der schräg über der Schulter getragen wird. Im Übrigen lässt sich die Micro Bag hervorragend mit größeren Taschen kombinieren. Der Trend geht aber noch weiter: Ebenso beliebt sind die wiederentdeckten Basttaschen, die man zu jeder Bluse, jedem Kleid oder sogar zu einem Strickpullover tragen kann. Das vielfältig kombinierbare Must-have gibt es in klassischer Form, mit Statements oder Quastenverzierungen.

Shutterstock 512811439 in Stylishe Accessoires – Von Kopf bis Fuß voll im Trend
Stylishe Accessoires – Von Kopf bis Fuß voll im Trend

Gürtel, die die Taille betonen

Wer bis dato dachte, dass der Zweck eines Gürtels nur das Halten einer Hose ist, wird das Accessoire vollkommen neu entdecken. Denn in diesem Jahr rückt die Taille in den Fokus der Betrachtung. Die Körpermitte wird mit besonders breiten Gürteln betont. Alternativ sehen mehrere miteinander verbundene Modelle oder Ketten ebenfalls sehr schick aus. In gut sortierten Online-Shops wie Wenz gibt es nicht nur hochwertige Gürtel, sondern viele andere Accessoires, mit denen das Styling aufgepeppt werden kann. Aber nicht vergessen: Der Taillengürtel wird nicht mehr unter der Kleidung, sondern explizit über Blusen, Kleidern und Jacken getragen!

Gut zu Fuß: Die Schuhtrends 2017

Von spitzen Schuhen, als optische Verlängerung der Beine, bis luftdurchlässige Schlappen ist diesmal wirklich alles dabei. Die Pfennigabsätze werden verabschiedet, stattdessen greift Frau vermehrt zu Blockabsätzen. Diese sind nicht nur breiter, sondern gleichzeitig viel bequemer als die dünneren Modelle. Damit lässt sich ein Ausflug in die Stadt locker überstehen. Bequem wird es ebenfalls mit dem lang anhaltenden Trend bei den Sneaker-Schuhen. Sie können entweder sportlich-lässig zu einer Jeans getragen werden oder eher business-casuel unter ein Jackett im Büro.

Für den Herbst empfehlen sich dagegen Slip-Ons. Diese Schlappschuhe sind mit Fell besetzt und daher natürlich eher für kühlere Tage geeignet. Keine Sorge, selbstverständlich handelt es sich nicht um echtes, sondern künstliches Material.

Fotos Shutterstock: 289841738, © Veles Studio (1), 512811439, © AMS Studio (1)

modelvita.com verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Mehr lesen...

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close