Stressbewältigung – Stressabbau im Alltag

Unter Stress wird die körperliche und geistige Belastung des menschlichen Körpers verstanden, die durch bestimmte äußere Reize hervorgerufen wird. Stress hat die Funktion, den Körper an verändernde Situationen anzupassen. Mit dem Begriff einher gehen Anspannung und Widerstand gegen äußere Einflüsse.

Als Reaktion auf Stress schüttet werden Stresshormone und andere Sekrete ausgestoßen. Der Stressbewältigung kommt eine immer größer werdende Bedeutung in der Medizin und der Psychologie zu. Spätestens seitdem Untersuchungen zeigen konnten, dass Stress, der nicht erfolgreich verarbeitet wird, zu Krankheiten führen kann, beschäftgien sich viele Wissenschaftler mit dem Thema Stressabbau.

Ein guter Weg um runter zu kommen
Ein guter Weg um runter zu kommen  (c) pixabay

Stressarten

Unterschieden werden kann zwischen negativem und positivem Stress. Positiver Stress ist Stress, der den Körper zwar beansprucht, sich aber positiv auswirkt, indem er die Leistung steigert.

Positiver Stress wäre beispielsweise die Vorbereitung auf eine Prüfung oder einen Test, der dann erfolgreich bewältigt wird. Solche Stressmomente führen zum Ausschütten des Glückshormons Dopamin und wirken verstärkend auf Körper und Geist ein.

Negativer Stress tritt dauerhaft über einen längeren Zeitraum auf und kann nicht kompensiert werden, es tritt also am Ende keine Belohnung ein, daher wird diese Art von Stress als überfordernd und nicht angenehm empfunden. Beispiele für negativen Stress sind dauerhafte Lärmbelästigungen oder Überforderungen bei der Arbeit.

Dauerhaft negativer Stress wirkt sich auf die Gesundheit von Psyche und Physis schädlich aus. Die Folgen können Krankheiten, Depressionen etc. sein.

Studien zeigen, dass Stress zu Sehverlust führt und das Risiko für Herzkrankheiten erhöht, die zum Tode führen können. Gegen diese schlechte Stressart gibt es Strategien, den Stress erfolgreich zu bewältigen. Helfen können auch pflanzliche Mittel, die den Stressabbau des Körpers unterstützen.

Mittel gegen Stress

Gegen Stress können verschiedene Mittel helfen, damit der Körper wieder lernt sich zu entspannen und Stresshormone abgebaut werden. Beispielsweise weiß man schon seit langem, dass Baldrian, Melisse oder Hopfen eine stressbefreiende und beruhigende Wirkung haben. Johanniskraut wirkt gegen Burnout und Kamille hilft gegen Schlafstörungen und Bauchschmerzen.

Auch Lavendel und Zitronenmelisse beruhigen den Körper bei Nervosität und Stress. Diese Mittel sind zudem rein pflanzlich und daher besonders gut verträglich und machen nicht süchtig.

Auf www.lucys-store.com gibt es eine ganze Reihe legaler Drogen, die in Tees zubereitet oder in Vaporizer konsumiert werden können und zur Entspannung beitragen. Auch Kapseln für die gezielte Einnahme einer bestimmten Substanz und einer bestimmten Menge sind erhältlich.

Stress aus dem Weg gehen

Um Stress zu vermeiden oder Stress abzubauen, hilft auch ein Spaziergang im Freien oder ein Besuch im Fitnesscenter. Sport, wie zum Beispiel Schwimmen oder Laufen gehen, wirken als echte Stresskiller. Auch Massagen oder Yoga dienen dem Stressabbau und entspannen den Körper.

Foto / Quelle: (c) pixabay

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen