Die besten Apps für die Essensplanung 2021

Mahlzeiten planen, vorbereiten und vorkochen liegt wieder im Trend. Was vor vielen Jahrzehnten bereits üblich war, findet jetzt wieder in den Küchen Anklang. Schon unsere Urgroßeltern kochten vor – mit einem Unterschied, sie hatten damals keine Apps, die sie dabei unterstützten. In diesem Artikel stellen wir Ihnen digitale Helfer vor, die Sie zur Vorbereitung verwenden können. Außerdem erhalten Sie Tipps und Tricks zum Thema Meal-Prepping.

Was bedeutet Vorkochen im Jahr 2021?

Meal-Prepping klingt wie Vorkochen, ist aber doch ein wenig anders gemeint. Während man beim Vorkochen meist eine gewisse Speise in großen Mengen kocht und für später einfriert, werden beim Meal-Prepping komplette Menüs gezaubert. Außerdem geht es hier weniger um Speisen, die langfristig eingefroren werden, sondern um Menüs für die nächsten Tage.

Ein Beispiel: Sie kochen jeden Abend ihr Mittagsessen für die Arbeit. Beim Meal-Prepping bereiten Sie das Essen für eine ganze Woche vor, soweit es sich um haltbare Kost handelt. Dies spart Zeit und Geld. Sie müssen nur einmal die Karotten schnipseln und den Salat schleudern.

Einfache Zutaten lassen sich wunderbar austauschen und ergeben ein neues Menü. Handelt es sich um verderbliche Speisen, können Sie diese natürlich auch Einfrieren und später wieder auftauen. Anders als beim klassischen Vorkochen wird nicht nur das Fleisch eingefroren, sondern auch das Gemüse als Beilage dazu. Im Endeffekt sieht ihr Meal-Prepping-Teller aus wie ein Fertiggericht aus dem Supermarkt, mit dem Unterschied, dass es viel gesünder ist und nach ihrem Geschmack zubereitet wurde.

Wer sich gesund ernähren möchte oder nur eine bestimmte Anzahl an Kalorien essen darf, kann sich mit vorgekochten Menüs ebenfalls vorbereiten. Bringen Sie alle Nährstoffe in die Menüs, damit Sie sich die ganze Woche über ausgewogen ernähren.

Selber kochen macht viel Arbeit
Selber kochen macht viel Arbeit

Meal-Prepping: Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Sie müssen nicht täglich kochen
  • Sie bestimmen die Portionsgröße
  • Ideal für unterwegs
  • Sie sparen Geld, weil Sie weniger unterwegs kaufen müssen
  • Sie haben ihre Kalorien besser im Blick
  • Sie ersparen sich Spontankäufe

Nachteile

  • Es gibt wenig Abwechslung beim Essen
  • Sie benötigen Platz im Kühlschrank
  • Sie müssen das Essen meist aufwärmen (Mikrowelle erforderlich)

Die Vorteile überwiegen eindeutig, außerdem müssen Sie nicht jeden Tag vorkochen. In besonders stressigen Zeiten ergibt es auf jeden Fall Sinn. An Tagen, an denen Sie viel arbeiten oder lernen müssen, möchten Sie vielleicht mehr kochen. Es gibt aber auch Momente, in denen man nichts tun will. Man holt sich 80 Freispiele ohne Einzahlung, spielt im Casino und möchte nicht mehr aufhören. Was gibt es Schöneres, als in solch einem Moment den Kühlschrank zu öffnen und das fertige Essen zu entnehmen? Fünf Minuten in die Mikrowelle damit und fertig.

Apps, die Ihnen bei der Planung helfen

Im nächsten Abschnitt stellen wir Ihnen hilfreiche Apps vor, die Sie sich direkt aufs Smartphone holen können. Damit planen Sie Ihre Speisen noch schneller und können ihre Woche problemlos organisieren.

Easy Menu Planner

Mit dieser App planen Sie das Essen für eine komplette Woche. Es gibt praktische Funktionen wie eine Einkaufsliste und Sie können einzelne Zutaten hinzufügen. Ein praktisches Widget ermöglicht es, das Tagesmenü auf dem Bildschirm zu integrieren. Vorbereitete Menüs lassen sich außerdem in der App verschieben, falls Sie die Mahlzeiten doch verändern möchten. Holen Sie sich diese App kostenlos für Android oder iOS im entsprechenden Store.

What’s on the Menu – Meal Planner

Mit diesem praktischen Planer organisieren Sie für eine ganze Woche Ihre Mahlzeiten. In der App können Sie die Zutaten für Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen einzeln eingeben. Auch besteht die Möglichkeit, eine Gruppe zu erstellen, in der Sie sich mit anderen Familienmitgliedern absprechen können, was sie heute kochen. Selbstverständlich wird auch eine Einkaufsliste erstellt, damit Sie auf einen Blick sehen, was Sie besorgen müssen. Die App gibt es kostenlos für Android auf Google Play.

Family Wall – der Familienplaner

Dieser Familienplaner kann noch mehr, außer nur Menüs zu organisieren. Es handelt sich um eine praktische App mit Einkaufsliste, Lebensmittellisten, Familienkalender, Fotoalbum, Chat und Familien-Tracker. Mit dieser App planen Sie nicht nur ihre Mahlzeiten, auch bleiben Sie mit der Familie in Kontakt. Erhältlich ist das Programm kostenlos für Android und iOS in den App Stores.

Die Einkaufsliste

Hierbei handelt es sich um eine klassische Meal-Prepping-App. Es sind über 1.000 Lebensmittel gespeichert und in unterschiedliche Kategorien unterteilt. Somit finden Sie rasch, was Sie suchen. Falls Ihnen die Kategorien noch zu umständlich sind, nutzen Sie die Suchfunktion. Mit dieser Einkaufsliste lassen sich nicht nur Mahlzeiten planen, Sie können auch Listen für Baumarktbesuche erstellen. Tragen Sie selbstständig Produkte ein, die Sie später kaufen wollen.

Praktisch ist eine weitere Funktion, die es ermöglicht, Einkaufslisten zu teilen. Falls Sie sich gemeinsam zum Kochen verabreden, können Sie alles eintragen oder Produkte streichen, damit die Liste aktuell bleibt. So sieht jeder, welche Lebensmittel noch benötigt werden. Die App gibt es kostenlos für Android oder iOS im App Store.

Bring! Mit tollen Rezeptideen

Wer nicht so kreativ ist und eine App sucht, die Vorschläge macht, wird Bring! lieben. Hier gibt es die Rezeptideen noch dazu. Beim Meal-Prepping tun sich viele schwer, weil sie nicht wissen, was sie eigentlich kochen sollen. Bring! erledigt dies für Sie. Erstellen Sie außerdem Einkaufslisten nach Mahlzeit oder nach Anlass. Auch können Sie die Liste mit anderen Usern teilen. Holen Sie sich die App für Android oder iOS.

Mit diesen Apps planen Sie Ihre Mahlzeiten ohne Umwege. Sie werden sehen, Ihnen bleibt mehr Zeit für andere schöne Dinge. Für alle, denen kochen zu anstrengend ist, gibt es mittlerweile auch viele Lieferanten, die vorgekochtes Essen zustellen. Anders als beim klassischen Lieferservice kommen die Boxen für mehrere Tage, damit Sie jeden Tag etwas Gesundes zum Essen haben. Your Fitmeal ist einer der vielen Anbieter, der abwechslungsreiche Mahlzeiten anbietet. Die Speisen halten mehrere Tage im Kühlschrank und lassen sich auch einfrieren. So haben Sie garantiert genügend Essen auf Vorrat.

Fazit

Ob Sie selbst kochen oder sich vorgekochte Menüs zuschicken lassen, bleibt Ihnen überlassen. Mit den oben genannten Apps bringen Sie Ordnung in Ihr Kochchaos und können sich gesund und ohne Stress ernähren. Wer plant, hat später weniger Stress. Nehmen Sie sich diese Worte zu Herzen und beginnen Sie mit der Planung.

Foto / Quelle: (c) Redaktion