REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Kultur, Shopping und Unterhaltung: Beliebte Städtereisen in Deutschland

Wir unsere treuen Leser ja wissen, sind wir immer nah dran, wenn darum geht Trends zu entdecken. Immer beliebter werden Städtreisen. Deutschland- und Europaweit. Diese Erkenntnis ist nun nicht wirklich neu und wurde auch nicht von uns zuerst publiziert. Uns in der Redaktion ist jedoch schon letztes Jahr aufgefallen, dass viele WE-Kurztrips innerhalb Deutschlands unternommen werden.

Und zwar nicht immer nur nach Berlin Hamburg oder München. Es gibt eine Menge anderer sehenswerter Metropolen zu entdecken in unserer schönen Heimat. Die Landehauptstädte unserer Bundeslander werden immer öfter Ziel solcher Kurzreisen. Viele Trips werden nicht wirklich von langer Hand geplant, sondern spontan und aufgrund der richtig günstigen Benzinpreise mit dem eigenen Auto gestartet.

Aufgrund der wunderbaren Vernetzung der Smartphones mit vielen nützliches Hotel-Apps muss nicht einmal eine Unterkunft im Voraus reserviert werden. Früher undenkbar. Mit Hilfe des Telefons werden in kürzester nicht nur freie, sondern auch die günstigsten Domizile angezeigt. Je nach dem wieviel man investieren kann oder möchte.

Bestes Entertainment garantiert - und das fast zu jeder Tageszeit
Bestes Entertainment garantiert – und das fast zu jeder Tageszeit

Einer meiner schreibenden Kollegen war kürzlich in Hessen. Er kam mit deutlich mehr Geld in der Tasche zurück als er er hingefahren ist, aber dazu kommmen wir später. Und er war mit seiner Freundin unterwegst. Ja, das klingt alles nicht so hochspektakulär, im ersten Moment.

Aber wir wollen uns die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden einmal etwas genauer anschauen. Wiesbaden, ist geschichtlich belegt und genau dokumentiert, eines der ältesten Kurbäder Europas und besitzt 15 Thermal- und Mineralquellen. Wellness ist damit schon mal auf sicher angesagt.

Gelegen in der landschaftlich ansprechenden Rheingau-Taunusregion am Fluss Main wartet Wiesbaden mit einer Vielzahl an Angeboten in Sachen Unterhaltung, Freizeit, Sehenswürdigkeiten und Kultur auf. Als da wären die Marktkirche, St. Bonifatius, das Museum Wiesabade, rettbergsaue, der Schiersteiner Hafen – sehr bei den jungen Leuten angesagt, sowie Burg Frauenstein und das imposante Stadtschloss.

Shopping ist der Innenstadt ein Muss. Auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz. Und in der City gibt es wunderschönes grosses Casino. Ja, jetzt wissen sie auch warum mein Arbeitskollege mit gut gefülltem Portemonnaie zurück in den Norden kam.

Nachdem ihn seine Freundin fast den ganzen Tag durch die Museen und später durch die Klamotten-Läden geschleppt hatte, schlug seine Stunde. Die Gestaltung des Abendprogrammes hattte er sich ausbedungen. So kam es dass sie beide dann am späten Abend noch in das Casino gegangen sind. Dass mein mein Kollege ein Zocker ist wusste ich bis dato nicht.

Er wohl selber auch nicht. Er warf eher aus Neugier, ein paar Euro in so einen lustigen „Einarmigen Baditen“, wie wohl jeder von uns sie schon mal im Fernsehen gesehen hat. Dann fing die Kiste wild zu blinken an und es ging ab. Der Betrag war wohl schon vierstellig. Er wollte leider nichts genaueres sagen. Aber online findet man so einiges an nützlichen Infos unter Spielbank Wiesbaden.

Foto: Screenshot Spielbank Wiesbaden

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen