Eine Tour durch die Schweiz

Ein Besuch durch die Schweiz sollte in einem langsamen Tempo erfolgen. Anstatt sich beeilen zu müssen, um die beliebtesten Reiseziele des Landes zu besuchen, sollte man in Erwägung ziehen, sich langsam fortzubewegen und die gesamte Landschaft der Umgebung in Augenschein zu nehmen, insbesondere diejenigen, die in den meisten Reiserouten der Schweiz am wenigsten erwähnt werden.

In diesem Artikel werden wir einige der beliebtesten Gebiete der Schweiz sowie einige der am wenigsten erforschten Gebiete nennen. Es ist bekannt, dass das Land einige erstaunliche Landschaften wie das Matterhorn, den Genfer See, die Stadt Zürich und so weiter aufweist. Diese Orte sind vielen gut bekannt, aber es gibt auch einige der am wenigsten bekannten Gebiete, die man besuchen sollte.

Wengen

Das Dorf Wengen liegt in der Zentralschweiz, im Kanton Bern. Es liegt auf einer Höhe von 1274 m und über Lauterbrunnen. Der Wanderweg von Lauterbrunnen nach Wengen ist ideal, um die Umgebung zu erkunden. Von einem Dorf zum anderen sind es 25 Minuten zu Fuss.

In der Nähe von Wengen liegt auch das Dorf Murren. Zwischen beiden liegt das Tal von Lauterbrunnen, ein bekannter Ort, der auch als Tal der 72 Wasserfälle bekannt ist. Das Dorf Wengen ist seit dem 19. Jahrhundert beliebt und zieht seither Touristen an.

Die Schweiz hat mehr zu bieten als Banken, Berge und Natur
Die Schweiz hat mehr zu bieten als Banken, Berge und Natur

Zermatt

Das Matterhorn ist ein riesiger Berg und kann von vielen verschiedenen Stellen aus gesehen werden. Ein Besuch in Zermatt kann Ihnen genau das bieten. Die kleine Stadt liegt im Kanton Wallis, und man kann den Berg gut sehen, wenn man eine der Wanderungen in Zermatt unternimmt.

Das Eisenbahnnetz in der Schweiz ist sehr gut ausgebaut, und Zermatt ist einer der vielen hochgelegenen Orte, die mit dem Zug erreicht werden können; die Lage bietet die besten Plätze zur Besichtigung des Matterhorns. Es gilt auch als Top-Skigebiet der Schweiz, es ist äusserst malerisch und frei von Autos.

Bachalpsee

Der See ist ein sehr malerischer Ort in der Schweiz. Er bietet den Menschen eine spektakuläre Aussicht auf die Umgebung und ist nur wenige Gehminuten von der Gondelstation Grindelwald entfernt. Die Lage bietet auch einen der einfachsten Bergpfade, wobei der Weg eine lohnende Aussicht auf die Jungfrau Region bietet.

Er ist zwar weniger beliebt als andere Hauptattraktionen, gehört aber zu den schönsten Seen des Landes. Der See liegt auf ca. 2 km Höhe, umgeben von grünen Weiden und farbenfrohen Wildblumen, was zu einer wunderschönen Berglandschaft führt, die direkt aus einem Gemälde entnommen wurde. Der See wird auch „der Blaue Juwel“ genannt. Die Anreise erfolgt mit der Seilbahn und einer kurzen Wanderung.

Saint-Ursanne

Die charmante Stadt Saint-Ursanne bietet Menschen, die sich für mittelalterliche Architektur begeistern und gerne auf Entdeckungsreise gehen, genau das, was sie suchen. Es handelt sich um eine charmante, sehr gut erhaltene Altstadt, die sich in das Tal des Flusses Doubs schmiegt. Die Stadt beherbergt viele gut erhaltene mittelalterliche Gebäude und ist berühmt für das mittelalterliche Festival, das hier jeden Sommer stattfindet.

Die Stadt hat auch eine alte romanische Abtei, eine Kirche und ein Kollegium aus dem 12. Jahrhundert, ein Kloster und viele mittelalterliche Gebäude. Sie liegt in den Jurabergen und ist ein außergewöhnlich malerischer Ort. Die Legende der Stadt besagt, dass der Einsiedler St. Ursicinus der Gegend den Namen gab. Seine Einsiedelei befindet sich in einer Höhle in der Nähe der Stadt und kann besichtigt werden.

Interlaken

Die im Kanton Bern zwischen dem Brienzer- und dem Thunersee gelegene Stadt Interlaken ist ein bekanntes Reiseziel sowohl für Schweizer als auch für Touristen. Eine ihrer Hauptattraktionen ist das Casino Interlaken, aber auch seine Wandermöglichkeiten und seine Seen. Das Casino ist bekanntlich als eines der ersten im Land mit einer Online-Präsenz in Form des Online Casino Starvegas vertreten.

Das Dorf Juf

Juf, auch bekannt als das höchstgelegene Dorf Europas, in dem die Menschen einen ständigen Wohnsitz haben, liegt auf 2126 Metern Höhe, fast so hoch wie der Pilatus-Gipfel.

Im Jahr 2016 hatte das Dorf eine Bevölkerung von 31 Einwohnern, die in sechs Familien aufgeteilt sind. Obwohl das Dorf sehr klein ist und in einer sehr abgelegenen Gegend liegt, kann es das ganze Jahr über 8 Mal täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden, und die Gegend kann zu einem sehr angenehmen Wandererlebnis werden.

Das gesamte Dorf besteht nur aus etwa 20 Gebäuden, die alle eine Geschichte haben, da sie alle alt sind. Eine Reise in die Gegend soll vor allem dazu dienen, das schöne Panorama zu geniessen und eine vorübergehende Flucht aus dem modernen Leben zu ermöglichen.

Foto / Quelle: (c) www.pixabay.com

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen