Weinanbaugebiet Sachsen: Konzerte, Verkostungen und Weinbergwanderungen

Traditionell am letzten Augustwochenende feiert das Weinanbaugebiet Sachsen die „Tage des offenen Weingutes“. Es ist einer der Höhepunkte im Weinkalender und die Gelegenheit die Vielfalt eines der kleinsten Weinanbaugebiete Deutschlands kennen zu lernen.

Trotz erschwerter Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie laden 42 Winzer, Weinbaubetriebe und Straußwirtschaften entlang und abseits der Sächsischen Weinstraße zwischen Dresden und Diesbar-Seußlitz auch in diesem Jahr in ihre Höfe, Keller und Weinberge ein.

Bereits am Freitagabend starten 16 Weinbauern mit Livemusik und Weinproben in das Festwochenende. Ein Sonderbusverkehr, der die Besucher von Weingut zu Weingut bringt, ist für Sonnabend und Sonntag eingerichtet.

Darüber hinaus haben Besucher noch bis Oktober die Möglichkeit beim „Sommer der offenen Weingüter“ mit den Winzern ins Gespräch zu kommen. Das Format mit verschiedenen Veranstaltungen in den Höfen und Weinbergen wurde im Juni vom Weinbauverband Sachsen und vom Tourismusverband Elbland Dresden ins Leben gerufen, um die Winzer in der Corona-Krise zu unterstützen und Gästen neben den „Tagen des offenen Weingutes“ weitere Besuchsanlässe zu bieten.

„Warm-up“ am Freitagabend

Den Auftakt zum Festwochenende geben am Freitagabend, dem 28. August 16 Winzer mit einem „Warm-up“. So spielen im Hof des Weinguts Haus Steinbach in Radebeul Spencer & Co Oldies, Classic-Rock und Weinbergsongs. Im Weingut Mariaberg in Meißen eröffnet Julian Wolf, einer der besten Nachwuchsgitarristen Deutschlands, mit einem Gitarrenkonzert das Programm. Die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen hat DJ Jazz K. Lipa zu Gast.

Weinbau Steffen Loose in Niederau serviert zur „Loosecco-Nacht“ bei entspannter Musik kühle Cocktails. Die sächsische Weinprinzessin Ann-Kathrin Schatzl präsentiert Weine im Winzerhof Sauer in Dresden, der unterhalb des Königlichen Pillnitzer Weinberges liegt. In der Besenwirtschaft Jägerhof im Paradies in Radebeul liest der Dresdner Autor Stefan Jahnke aus seinen Kriminalgeschichten.

Spaziergang durch die Weinberge zum Schloss Wackerbarth. Foto: Martin Förster (DML-BY)
Spaziergang durch die Weinberge zum Schloss Wackerbarth. Foto: Martin Förster (DML-BY)

Führungen durch Weinberge und Weinkeller

Am Sonnabend, dem 29. August und Sonntag, dem 30. August führen die Winzer persönlich durch ihre Weinberge und Keller. Dabei erklären sie, welche Rebsorten auf ihrem Weinberg am besten gedeihen, wie sie mit Frost, Hitze und Trockenheit umgehen und welche Ausbauphilosophien sie verfolgen. Spaziergänge durch die Meißener Weinberge bieten unter anderem die Weingüter und -kellereien Schloss Proschwitz Prinz zur Lippe, Tim Strasser Rothes Gut Meißen, Mariaberg, Ricco Hänsch und Vincenz Richter an. In Radebeul wandern Winzer und ihre Teams der Weingüter Hoflößnitz, Drei Herren, Schloss Wackerbarth und Karl Friedrich Aust mit Gästen durch ihre Weinberge.

Welche Schätze in den Kellern der Winzer lagern, erfährt man unter anderem im Weingut Zimmerling in Dresden-Pillnitz, bei Weinküfermeister Stefan Bönsch in Langebrück, im Weingut Wellhöfer in Klipphausen, im Weingut Schuh in Sörnewitz sowie in Diesbar-Seußlitz im Weingut Lehmann und im Weingut Jan Ulrich. Winzer Martin Schwarz gibt einen Einblick in seinen Weinausbau im Holzfass, Andreas Henke öffnet bei der Kellerführung besonders alte Weine. Im Weingut Drei Herren geht es nicht nur durch den Weinkeller, sondern auch durch die Kunstsammlung.

Zu einem besonderen Ort führen diesmal die Dresdner Winzer Lutz Müller, Torsten Ballin, Hagen Martin und Grit Pech. Sie nehmen Besucher in die barocke Weinbergkirche in Pillnitz mit, die Daniel Pöppelmann, Architekt des Dresdner Zwingers, um 1723 entwarf. Auch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt gibt einen nicht alltäglichen Einblick: Im Terrassenweinberg unterhalb der Albrechtsburg Meißen erklären die Mitarbeiter Wissenswertes zur Insektenvielfalt im ökologischen Weinberg. Und im Schloss Proschwitz gibt es Führungen durch das barocke Schlossgelände.

Handgemachte Musik mit Künstlern aus der Region

Von DJ- bis Jazz-Konzert: In zahlreichen Höfen erklingt handgemachte Musik. Dafür haben die Winzer Künstler aus der Region gewinnen können. So ist in der Weinkellerei Tim Strasser in Meißen Gitarrist und Sänger Arek Frok aus Dresden zu hören. Die Weinerlebniswelt der Sächsischen Winzergenossenschaft Meißen lädt am Sonnabend zur Open Air Sommergala mit dem Dresdner Residenz Orchester ein. Im Weingut Drei Herren in Radebeul spielen die Dresdner Jazz Band Blue Dragons und das Coswiger Duo Retroskop.

Dreier Weinprobe bei Winzern und Straußwirtschaften

Einige Winzer und Straußwirtschaften bieten eine Weinprobe von drei ausgewählten Weinen, je 0,1 l je Glas, zum Preis von sieben Euro an. Zum Wein reichen sie hausgemachte Spezialitäten wie Käse aus der Region, Flammkuchen aus dem Ofen und Bratwurst vom Grill. Gäste sind eingeladen, diese auf den Terrassen, in den Gärten oder mitten in den Weinbergen bei traumhaften Aussichten ins Elbtal zu genießen.

Sonderbusverkehr auf beiden Seiten der Elbe

Am Sonnabend und Sonntag richtet die Verkehrsgesellschaft Meißen einen Shuttle-Service ein. Die Busse fahren rechtselbisch zwischen Diesbar-Seußlitz, Meißen und Radebeul, linkselbisch zwischen Radebeul, Cossebaude, Weistropp und Radebeul. Die Haltestellen befinden sich direkt an den Weingütern oder in unmittelbarer Nähe. Für die Tage des offenen Weingutes gibt es ein Kombiticket zum Preis von acht Euro. Es beinhaltet die Fahrt sowie einmalig ein Glas 0,1 l Wein in einem der Weingüter mit Busstopp. In den Fahrzeugen gilt Mund-Nasen-Schutzpflicht.

Programmänderungen und aktuelle Informationen auf der Webseite

In den Weingütern, in den Touristinformationen von Dresden Elbland und in den Kundenzentren der Verkehrsgesellschaften VGM und VVO liegt ein Faltblatt bereit, in dem das Programm aller Weingüter und der Busfahrplan aufgeführt werden. Es kann auch online unter www.dresden-elbland.de/programm-offenes-weingut heruntergeladen werden. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es immer wieder zu Änderungen kommen.

Sie werden ebenfalls auf dieser Webseite in einem aufklappbaren Menü bekannt gegeben. Veranstalter der „Tage des offenen Weingutes in Sachsen“ sind die Winzer selbst, die Hygienekonzepte ähnlich wie im Gastronomiebereich aufgestellt haben. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die allgemeinen Regeln zur Mund-Nasen-Bedeckung.

Tage des offenen Weingutes in Sachsen
29. bis 30. August 2020
28. August: „Warm-up“
in den Weingütern und Straußwirtschaften
in Dresden Elbland
www.dresden-elbland.de/programm-offenes-weingut

Foto / Quelle: www.dresden-elbland.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen