REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Ein Leben unter Gamblern – vom Pit Boss in London zum VIP Manager im Online Casino

Cristina LaLuz arbeite sieben Jahre lang als Pit Boss/Inspektor im Tischspielbereich eines alteingesessenen Londoner Casinos. Auf die stetig wachsende Online Gambling Szene wurde sie im Grunde erst durch ein Ereignis aufmerksam, das schon viele Menschen dazu brachte, sich nach einem „familiengerechten“ Arbeitsplatz umzusehen.

Es stellte sich Nachwuchs ein. Nach der Geburt ihrer Tochter Abby vor drei Jahren wurde Gabriel klar, dass sie ihren Lebensrhythmus von Grund auf umstellen wollte. Vorbei war die Zeit der langen Nächte, in denen sie das Spielgeschehen live oder am Monitor überwachte, randalierende Verlierer beschwichtigte und manchmal arg bedrängten Croupiers zu Hilfe eilte. Heutzutage wird aber das Online Casino immer wichtiger: Wie zum Beispiel unter online casino bonus ohne einzahlung sofort !

Der Online-Trend: Gambling und Gaming
Einer der Online-Trends: Gambling und Gaming

Ganz wollte sich Cristina jedoch nicht vom Gambling verabschieden, und so ergriff sie die Möglichkeit beim Schopf, in einem Internet Casino als VIP Managerin anzuheuern. Unsere Redakteurin Enid sprach mit Christina über ihre alten und neuen Tätigkeitsfelder.

Enid: Wie sah dein Job im Real Life Casino aus?

Cristina: Im Prinzip gab es mehrere große Aufgabenbereiche. Egal ob Roulette, Blackjack oder irgendeinem neue Casino-Pokervariante – ich musste über jedes Spiel genau informiert sein, seine Regeln und Besonderheiten kennen. Egal, ob es darum ging, einen betrunkenen Kunden sanft hinaus zu geleiten oder einen Dealer am Blackjacktisch gegen potenzielle Falschspieler zu assistieren – stets musste ich ruhig bleiben und professionell auftreten.

Enid: Hast du dabei auch mal die Contenance verloren?

Cristina: (lacht) Ein hysterisch kreischender Pit Boss mit schweißgetränkter Bluse und verschmiertem Make-up ist so ziemlich der Albtraum jeder Casinoleitung. Aber damit gab es nie ein Problem. Ich hatte als Croupier angefangen, an vielen verschiedenen Tischen Karten ausgeteilt und mich um die Einsätze gekümmert. So beherrschte ich diesen Job sozusagen von der Pike auf, was mir erleichterte, auch in schwierigen Situationen angemessen zu reagieren.

Enid: Deine Arbeit für das Online Casino beschränkt sich ja auch Telefon und Computer. Fehlt dir der persönliche Kontakt mit Kunden in deinem neuen Beruf?

Cristina: Nicht wirklich. Als Managerin im VIP Club habe ich es auch weniger mit Ärgernissen zu tun, sondern betreue fast ausschließlich zufriedene Spieler. Früher musste ich sehr oft Nachtschichten übernehmen, und da gab es schon recht häufig angespannte Momente. Hin und wieder kam es auch vor, dass ein glücklicher Gewinner auf dem Nachhauseweg überfallen wurde und dann das Casino dafür verantwortlich machte.

So etwas bringt niemandem was, ist aber sehr ärgerlich und schlecht für den Ruf des Casinos. Und natürlich gab es immer wieder Zocker, die versuchten, mit betrügerischen Mitteln zu gewinnen, zum Beispiel dem Dealer gezinkte Karten unterzujubeln oder Einsätze zu platzieren, wenn die Kugel im Roulettekessel praktisch schon ruhte. Diese Dinge kommen in einem virtuellen Casino nicht vor.

Enid: Du sprichst vom Thema Sicherheit – was ist mit Betrug durch das Casino selbst?

Cristina: Egal, ob du an den Slots spielst, dich am Kartentisch vergnügst oder ich weiß nicht was zockst: Die Ergebnisse beim Glücksspiel im Online Casino hängen ausschließlich von einem Zufallsgenerator ab. Das ist eine Software, die in regelmäßigen Abständen von unabhängigen Kontrollinstitutionen zertifiziert wird. In der Vergangenheit hat es Skandale gegeben, das stimmt. Im Endeffekt haben sie jedoch eine alte Wahrheit bestätigt, die besagt, dass sich nichts so schnell verbreitet wie schlechte Nachrichten: Unseriöse Casinos im Internet werden sofort in sämtlichen Social Media, in Blogs und Foren gebrandmarkt.

Enid: Das heißt, du bereust es nicht, ins virtuelle Fach gewechselt zu sein?

Cristina: Ich weiß natürlich nicht, was die Zukunft bringt. Bis jetzt gestaltet sich mein Job um einiges komfortabler als während meiner Zeit als Inspektor im Real Life Casino. Heutzutage musst du nicht einmal das Haus verlassen, um ein paar Runden an einem progressiven Spielautomaten mit interessanten Gewinnchancen zu spielen. Ich selbst spiele zwar nicht, was ich als Angestellte in einem Online Casino des Netzwerks, dem wir angehören, ohnehin nicht dürfte.

Aber ich erlebe jeden Tag, wie viel Spaß und manchmal sogar Glück unsere Kunden an unseren Tischen und Spielautomaten haben. Und überhaupt ist ein gelegentlicher Abstecher an die Slots oder an einen Roulettetisch mit PC, Tablet oder Smartphone natürlich sehr viel einfacher, als wenn du all die Vorbereitungen treffen musst, die der Besuch in einer „realen“ Spielbank erfordert.

Fotos: europacasino.com/de/

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen