Viren, Bakterien und Mikroben – Virale Spiele auf dem iGaming Markt

Wer die Trends auf dem iGaming Markt bezüglich seiner Themen einmal näher betrachtet hat, den wird es nicht erstaunen, welche Charaktere, Objekte und Zeiten gerade im Trend sind oder viel Aufmerksamkeit erfahren. Denn die Produktionen der internationalen Spielehersteller sind nun einmal Ausdruck unseres allgemeinen Interesses und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Schon vor dem Ausbruch von Corona gab es einen kuriosen Trend unter den Themen: Viren und Bakterien. Alles also, was bei den meisten Menschen Ekel und Abscheu auslöst, spielt hier die Hauptrolle. Je giftgrüner und schleimiger, desto beliebter.

Doch keine Sorge, die Darstellung der Viren und Bakterien ist dabei nicht photorealistisch, vielmehr findet man die kleinen Kerle in Petrischalen und Reagenzgläsern mit Gesichtern oder als cartoonhafte Minimonster. Insgesamt erinnern die kleinen Organismen hier eher an Pixar Monster als an die tatsächlichen Vorbilder.

Hier ein paar der bekanntesten viralen Slots:

  • Viral Slot von R. Franco Games
  • Cyrus the Virus von Yggdrasil
  • Germinator von Microgaming
  • Infectus von Spinmatic

Wenn Sie sich selbst von dem viralen Trend überzeugen wollen, können sie diese und andere Spiele auch als Freispiele ohne Einzahlung in ausgewählten Spielhallen vorab kostenlos testen.

Warum sind Viren und Bakterien Thema?

Die Entwickler von Automatenspielen nehmen ihre Inspiration genauso wie alle Autoren aus Filmen und anderen populären Medien. Bei den meisten der Games hat vor allem “Monster AG” von Pixar Modell gestanden, der 2001 ein weltweit großer Hit war.

Eine der Hauptfiguren war dabei ein bakterienähnliches grünes Monster mit nur einem Auge, jedoch kinderfreundlich gezeichnet mit niedlichem Lächeln und witzigem Humor. Doch auch “Flubber”, ein übernatürliches grünes Gummiwesen, das im titelgebendem Film von 1997 mit Robin Williams in der Hauptrolle zu sehen war, könnte bei den Slots Vorbild gewesen sein.

Genauso wie die Themen Monster, Haie und Spinnen fällt vermutlich auch die Behandlung der phobienauslösenden Wesen in die Kategorie des speziellen Thrills. Auch wenn bei den angeführten Slots der Ekelfaktor recht gering ist, spielt er trotzdem eine Rolle.

Online-Fun: iGaming ist Trumpf
Online-Fun: iGaming ist Trumpf

Wer fürchtet sich nicht ein bisschen vor den für unsere Augen unsichtbaren täglichen Begleitern. Die Slots geben diesen Wesen ein sichtbares Aussehen, präsentieren sie und geben uns dabei ein Angstgefühl, dass uns sowohl zunächst anregt als auch auf längere Sicht den Schrecken darüber nimmt.

Gerade das Glücksspiel greift gerne auf den Gruselfaktor zurück, um seine Spiele noch sensationeller zu machen und aus der Masse von tausenden Titeln hervorzustechen. Wer sich ein klein wenig gruselt, hat noch mehr Spaß am Spiel. So lässt sich auch der massive Erfolg anderer Genres wie Horror, Thriller oder Science Fiction erklären, die immer wieder Einfluss auf die Themenwahl der Entwickler nehmen und auf der anderen Seite bei Spielern besonders beliebt sind.

Die Trends in Deutschland

In Deutschland sorgen unter den Slotliebhabern immer noch die Themen Ägypten und Früchte für die höchste Herzschlagzahl. Damit liegt unser Land weltweit ganz im Trend. Denn gerade diese beiden Themen haben es den Menschen überall auf der Welt angetan.

Bei dem Ägypten-Thema liegt der Auslöser wohl in den sensationellen Erfolgen von “Indiana Jones” und “Tomb Raider”, eine Filmreihe (bzw. ein Computerspiel), die die Schatzsuche nach mystischen Artefakten zum Schwerpunkt erklärt. Doch was war zuerst da, der Hunger nach dem Thema oder die Filme?

Natürlich ist die Sehnsucht nach Abenteuern, exotischen Orten und etwas Grusel Anlass gewesen, diese in einem Film (oder einem anderen Medium) zu vereinen. Man kann es auch noch gröber zusammenfassen als eine Form des Eskapismus. Heraus aus dem Alltag, hinein in eine fantastische Welt, die so gar nichts mit dem Leben bei uns zu tun hat.

Ägypten ist dabei ein mystisch verklärter Ort, der wie etwa beim Spielautomaten-Hit Book of Dead als attraktive Kulisse dient. Andere Ägypten-Slots präsentieren hingegen die Pharaonen selbst. Echte Archäologen würden da nur die Augen verdrehen, wenn es um den Realismus dieser Darstellungen geht.

Doch darum geht es eben nicht. Je unvorstellbarer und realitätsferner der Slot ist, desto besser. Funktioniert das Thema, springen auch weitere Spieleentwickler auf. Der große Erfolg im Anschluss lässt den Trend dann auch zur Goldgrube anderer Medien werden.

Wie lässt sich das Thema Früchte als Trend erklären?

Das andere beliebte Thema Früchte hat da ganz andere Ursprünge. Vermutlich haben Sie sich selbst als Spieler von Automatenspielen schon einmal gefragt, warum so viele Fruchtautomaten im Sortiment der Spielcasinos erscheinen und warum dieses Thema schon seit Jahren die Hitliste der Slots anführt.

Das ist nicht etwa dem besonderen Thema geschuldet, sondern liegt an der Geschichte. Denn die ersten Slots (im britisch-englischen tatsächlich auch fruit machines genannt) hatten bereits Früchte als Symbole. Grund dafür war, dass statt Geld Kaugummi mit Fruchtgeschmack als Preis ausgegeben wurde.

Diese Maschinen wurden so schnell so populär, dass die Symbole überall kopiert wurden, auch wenn das Kaugummi bald den Münzen Platz machte. Übrigens sind auch Glocken Teil einer alten Tradition. Einer der ersten Automaten war “Liberty Bell” von 1899, der die Glocke als wichtigstes Symbol hatte. Das Glückssymbol ist so auch noch heute in Slots zu finden.

Dennoch, warum bei so viel Auswahl in Farben, Funktionen und Themen ausgerechnet das eher einfache Thema Früchte die Ranglisten der weltweiten Automatenspiele anführt, bleibt ein kleines Rätsel.

Vielleicht ist es der Aberglaube der Spielergemeinde, die ehemals gewinnbringenden Automaten nicht zu vergessen. Nach dem Motto: Never change a winning theme. Zumindest werden auch heute noch jeden Monat neue Fruchautomatenvarianten auf den Markt gespuckt. Es darf also auch weiter nach Bananen, Kirschen und Pflaumen gedreht werden.

Wie wichtig sind Trends für die iGaming Branche?

Die Antwort darauf ist: sehr wichtig. Denn es existiert zu viel Wettbewerb unter den Spielhallen, als dass hier auch nur ein Trend ungenutzt bleiben kann. Wenn sich ein neues Thema als Hit herausstellt, wird es schnell kopiert oder variiert und neu aufgesetzt.

Die Basis der Spiele bleibt dabei meist dieselbe, nur das Design ändert sich. Je nach Qualität der Hersteller gelingt das mal besonders gut und ausgefallen, mal ist die Absicht zu sehr zu erkennen. Wenn jedoch auch die weniger interessanten Automaten hoch frequentiert sind, ist ein Trend geboren.

Viren Slots – Was kommt danach?

Ob der Trend zu Slots mit Viren und dergleichen weiter anhält oder die Leute bald froh sein werden, nicht mehr über die unsichtbaren Zeitgenossen nachdenken zu müssen, steht noch in den Sternen. Fakt ist, dass es sicher bald ein neues Thema gibt, über dessen Ursprung es sich zu grübeln lohnt.

Foto / Quelle: Bild von Pexels auf Pixabay

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen