Måneskin – alles, was Sie nicht über den Eurovision Sieger wussten

Biografie

Im Gegensatz zum Song der Aquarium-Gruppe „Rock and Roll is Dead“ lebt ein Musikgenre, das Mitte des 20. Jahrhunderts in den USA geboren wurde, nicht nur, sondern erlebt auch eine neue Runde der Popularität. Beleg für die Blütezeit des Rock’n’Roll ist der triumphale Aufstieg des italienischen Quartetts Måneskin im Jahr 2021 in den europäischen Musical-Olymp. Die jungen Mitglieder der Gruppe auf dem Foto sehen dank ihrer Kleidung und ihres Make-ups aus wie Aliens aus dem letzten Jahrhundert, und die Musik der Band entspricht den Rhythmen von vor einem halben Jahrhundert.

Konzert Eurovision ESC
Grossartige Stimmung beim Live-Konzert Eurovision ESC / (c) pixabay.com – ktphotography

Entstehungs- und Kompositionsgeschichte

Wie uns unsere Kollegin und Songwriterin von CasinoSpot Monika Weber mitteilte, hat sich die Besetzung des Quartetts seit seiner Gründung Ende 2015 nicht verändert: Sänger Damiano David, Gitarrist Thomas Raggi, Schlagzeuger Ethan Torchio und Bassistin Victoria De Angelis. Das einzige Mädchen in Måneskin ist der Autor des Bandnamens. Victoria ist halb dänisch, und die Jungs baten das schöne Geschlecht, ein paar Sätze auf Dänisch zu sagen. Der Klang des Ausdrucks Måneskin, der in der Sprache von Hans Christian Andersen „Mondlicht“ bedeutet, gefiel jungen Italienern.

Alle vier Musiker sind fast gleich alt. Victoria und Ethan wurden im Jahr 2000 geboren, Damiano ein Jahr früher als dieses Paar und Thomas ein Jahr später. In den besten Traditionen der Rockbands studierten drei Mitglieder des Quartetts zusammen in der Schule und dann am John F. Kennedy Lyceum in Rom, und nur Torchio wurde dank einer Ankündigung in sozialen Netzwerken gefunden.

Musik

Måneskins Musik bewegt sich an der Schnittstelle von Glam Rock, Funk Rock und Alternative Rock. Moonlight-Musiker nennen Jimi Hendrix, Brian May und Led Zeppelin als Idole. Der Wendepunkt in der Karriere der Schüler war die Teilnahme am Wettbewerb für junge Bands Pulse – Måneskin-Mitglieder begannen, nicht nur fremde Kompositionen zu covern, sondern auch eigene Singles zu komponieren.

2017 belegte die Gruppe, die oft auf den Straßen Roms auftrat, den 2. Platz in der italienischen Version der TV-Gesangstalentshow The X Factor. Die im März 2018 veröffentlichten Singles „Moonlight“ Morirò da Re und Torna a Casa, die die Hörer ein halbes Jahr später kennenlernten, feierten in Italien große Erfolge.

Im Oktober 2018 wurde das erste Album der Gruppe, Il Ballo della Vita („Tanz des Lebens“), veröffentlicht und führte die italienischen Charts an. Neben den Måneskin-Solisten waren auch Drittmusiker an der Aufnahme der Debütsammlung beteiligt: ​​Saxophonisten, Geiger und Keyboarder. Konzeptionell vereinte das Album eine Geschichte über das Leben der fiktiven Heldin Marlena, deren Name in 5 von 12 Tracks erwähnt wurde.

2019 war für Måneskin ein europäisches Tourjahr. Im September 2019 erschien das erfolgreichste Video der Band, Le Parole Farane („Far Words“). Im Oktober 2020 präsentierte die Rockband den Song Vent’anni („Twenty Years“). Die Single, die mitten in der COVID-19-Pandemie geschrieben wurde, war der Eröffnungssong des zweiten Albums der jungen Italiener, Teatro d’Ira – Vol. I („Theater of Wrath. Volume I“), das 8 Tracks enthielt.

„Eurovision“

Mit dem zweiten Track der Zusammenstellung vom März 2021, Zitti E Buoni (Shut Up and Be Good), gewann Måneskin das San Remo 2021 Festival und erhielt das Recht, Italien beim Eurovision 2021 zu vertreten. Auf der offiziellen Seite des Quartetts auf Instagram erschien ein Eintrag: „Wir haben eine Revolution gemacht!“: Lieder dieses Genres haben noch nie zuvor den wichtigsten italienischen Gesangswettbewerb gewonnen. Als Ergebnis wurde die Gruppe der Gewinner.

Diskographie

2017 – ausgewählt

2018 – Der Ballo della Vita

2021 – Teatro d’ira: Bd. ein

Klammern

2017 – ausgewählt

2018 — Morirò da Re

2018 – Torna a casa

2019 – Angst um niemanden

2019 – L’altra dimensione

2019 – Le parole lontane

2020 – Vent’anni

2021 – Zitti e buoni

Interessante Fakten

  1. Der Inspirator des Eurovision Song Contest war das Festival in Sanremo, dessen Gewinner in der Nominierung „Big“ in den 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts – Adriano Celentano, Matia Bazar, Toto Cutugno, Riccardo Foli, Duett Al Bano und Romina Power, Ricchi e Pover und Gianni Morandi waren in der UdSSR nicht weniger populär als auf der Apenninenhalbinsel.
  2. Über die Rockband wurde ein vollwertiger Film gedreht, der 2018 in Mailand Premiere feierte.
  3. Es gibt Legenden über die Zielstrebigkeit berühmter Musiker. Und mit der gleichen Leidenschaft gehen sie an die Auswahl der Unterhaltung heran. Und mit der gleichen Begeisterung gehen sie auch an die Auswahl der Unterhaltungsmöglichkeiten heran. Um sich von den täglichen Proben und Konzerten abzulenken, spielen die Bandmitglieder ganz offen Glücksspiele und automatenspiele kostenlos.
  4. Nachdem David den Musiker der Band öffentlich geküsst hatte, begannen Journalisten und Fans an der Ausrichtung des Stars zu zweifeln. Aber Dimiano besteht darauf, dass er in einer Beziehung mit Georgia Soleri ist.
  5. Dies ist die zweite italienische Band, die den Eurovision Song Contest 2021 für ihr Land gewinnt.
  6. Während der Eurovision vermuteten viele, dass David live in der Show Drogen konsumierte, aber nachdem sich herausstellte, dass er sich nur bückte, um die Scherben von einem zerbrochenen Glas aufzusammeln.

Quelle / Foto: Redaktion