REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Tatortreiniger gewinnt den ersten internationalen Speaker Slam in Düsseldorf

Normalerweise beseitigt der Tatortreiniger Marcell Engel Spuren von Gewaltverbrechen und tödlichen Unfällen. Am vergangenen Wochenende begeisterte der Frankfurter bei der ersten internationalen Speaker Slam in Düsseldorf das Publikum mit einer hochemotionalen Geschichte und erhielt dafür die Auszeichnung „Excellence Award“, die eine hochkarätige Jury vergibt.

Marcell Engel kommt überall dort hin, wo der Tod seine grauenvollen Spuren hinterlassen hat. Er wischt Blut auf, kratzt Gewebereste weg und beseitigt Leichengeruch. Seit knapp 25 Jahren ist Engel Zeuge von Verbrechen, Unfällen und Suizid, wird in Wohnungen gerufen, in denen Leichen wochenlang gelegen haben und die Fenster schon schwarz von Fliegen sind.

Um sich nicht „kaputt zu machen“ hat der 46-jährige eine Technik entwickelt, mit der er tragische Ereignisse besser verarbeiten und Positives für sich und andere herausziehen kann.

Tatortreiniger Marcell Engel
Tatortreiniger Marcell Engel

Spuren fürs Leben
Unzählige dramatische – und traumatische – Geschichten hat der Tatortreiniger Marcell Engel auf Lager – was er daraus fürs Leben gelernt hat, vermittelt der 1,98 große und athletisch gebaute Unternehmer als Speaker seinem Publikum — so wie am letzten Wochenende.

Das vom Top-Speaker Hermann Scherer ins Leben gerufene Event, die erste internationale Speaker Slam, fand zuvor in New York, München, Frankfurt und Hamburg statt und feierte vom 22.-25. August 2019 auch in Düsseldorf Premiere.

Beim Speaker Slam oder auch „Rednerwettstreit“ genannt, werden Zuschauer Zeugen eines spannenden Vortragswettbewerbs. Eine professionelle Fachjury wählt die Gewinner aus. Über 200 Teilnehmer zählt die Speaker Slam in Düsseldorf, ganze 18 Nationen sind vertreten. Marcell Engel, der Tatortreiniger aus Frankfurt, gehört zu den Finalisten, die für ihren 5-minütigen Redevortrag ausgezeichnet wurden.

Und es geht weiter: In Kürze startet Engel seine eigene Vortragstour. „Ich bin in den 25 Jahren als Tatortreiniger tausende Male mit dem Tod konfrontiert worden“, sagt der vierfache Familienvater. Eines habe ich dabei gelernt: Dass man seine Träume nie begraben darf.“

Foto / Quelle: akutsosclean.com

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen