REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Skandinavischer Lifestyle steht hoch im Kurs

„Essplätze“ im nordischen Design erobern seit Jahren unsere Wohnräume. Designern aus Schweden, Dänemark und Norwegen gelingt es immer wieder, ihre Herkunft in Entwürfen zum Ausdruck zu bringen. Damit haben sie in den letzten 100 Jahren ihren ureigensten Stil begründet: Gradlinig, cool und robust wie der Norden präsentieren sich die Möbelstücke unzähliger Kreativer aus Europas Norden.

Klare Formensprache, solide Fertigung, sachliche Ausstrahlung, mit einem ausgeprägten Hang zu dem Material Holz, hellen Farben und leichter Eleganz, sind Ausdruck des skandinavischen Selbstverständnisses. Waren die Nordmänner schon immer als Abenteurer und Weltenbummler bekannt, hält nun auch der nordische „Way of Life“ in Form designorientierter Möbel weltweit Einzug in alle Lebensräume. Unkompliziert, funktional, klar und dynamisch passen sie zu dem ungebundenen, jungen, dynamischen Lebensgefühl unserer Zeit.

„Essplätze“ im nordischen Design erobern seit Jahren unsere Wohnräume.
„Essplätze“ im nordischen Design erobern seit Jahren unsere Wohnräume

Kosmopolitische Labels wie die tschechische Möbelmanufaktur Ton nehmen gern den Trend auf und lassen skandinavische Designer, wie z.B. den Schweden Mads K. Johansen, für sich arbeiten. So entstand das feine Tisch-Stuhl-Ensemble Stockholm: Feine, gepresste und in Form gebrachte Buchenholzplatten bilden die Sitzschale des Stuhls. Im Nut-und-Feder-Prinzip ist sie auf einem Untergestell aus Massivholz befestigt.

Das verleiht der leichten Konstruktion Stabilität und bei kontrastierenden Farben von Sitz und Beinen einen zusätzlichen visuellen „Aha-Effekt“. Der Tisch greift diese Leichtigkeit optisch auf. Scheinbar locker liegt die massive Platte auf dem ausziehbaren Vierfußgestell mit abgeschrägten Ecken. In der Seitenansicht entsteht so der Eindruck, die Tischplatte würde in der Luft schweben.

Aber auch andere Designer versuchen sich erfolgreich am nordischen Design. Mit Malmö hat der junge slowakische Designer Michael Riabič für Ton eine minimalistisch schlichte und formschöne Möbelserie entworfen. Der Clou: Tischplatte und Sitz des Stuhles werden von leicht ausgestellten, kubisch zulaufenden Beinen getragen. Optisch durchbrechen sie die Sitzschale des Stuhles und pointieren so die glatte Formholzschale.

Besonders gut kommt dies auch hier bei kontrastierender Farbgebung der Hölzer zur Geltung. Geschwungen und mit abgerundeten Kanten wirkt Malmö weich und dynamisch. Nordisch inspirierter Look, aus der Mitte Europas für alle Skandinavien-Fans und Designpuristen.

Foto / Quelle: Ton

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen