REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Health TV jetzt auch bundesweit über Kabel zu empfangen

Fast ein Jahr hat die Beta-Phase gedauert, jetzt ist der einzige TV-Sender, der sich nur mit dem Thema Gesundheit beschäftigt, über alle TV-Kanäle (Satellit und Kabel TV) frei empfangbar. Rund um die Uhr senden die Experten von health tv alles zum Thema Gesundheit, Ernährung, Fitness und Bewegung.

Das Interesse an Informationen zu Stressbewältigung, gesunder Ernährung, Fitness und Krankheitsvorsorge ist hierzulande groß: Jeder zweite Deutsche (57 Prozent) würde Gesundheitssendungen in einem Spartensender anschauen. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitssenders health tv. Das größte Bedürfnis nach medialen Ratschlägen besteht in der jüngeren Zielgruppe der 30- bis 39-Jährigen.Unter ihnen interessieren sich 69 Prozent aller Befragten für derartige Programme und Sendungen.

Erster und kompetentester Ansprechpartner ist und bleibt laut Umfrage der Hausarzt, doch Beiträge auf Gesundheitsportalen und die Spartensender zum Thema erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Besonders Tipps zu Bewegung und gesunder Ernährung finden einen großen Anklang bei den unter 30-Jährigen. „Mit unseren Kochsendungen wollen wir Menschen motivieren, gesund und bewusst zu essen und häufiger selbst den Kochlöffel zu schwingen“, erklärt health tv Geschäftsführer Axel Link und ergänzt: „Wir arbeiten eng mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zusammen. Alle Rezepte sind anhand der DGE-Empfehlungen geprüft und entsprechen damit auch den Gesundheitskriterien von IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.“

Doch nicht nur das Thema Ernährung ist ein Schwerpunkt bei health tv. Seit Beginn des Jahres gibt es monatliche Thementage wie beispielsweise den „Weltkrebstag“, „Tag der gesunden Ernährung“, „Welt-Parkinsontag“ und den „Alzheimer-Tag“. „Von morgens bis abends beleuchten wir zahlreiche Facetten der Gesundheit in Reportagen, Gesprächsrunden oder informativen Beiträgen. Ein absoluter Mehrwert für die Zuschauer“, sagt Axel Link.

Annika de Buhr - Moderatorin des Magazins "Gesund tv" bei health tv
Annika de Buhr – Moderatorin des Magazins „Gesund tv“ bei health tv

Aber auch Kooperationen mit Organisationen wie der DKMS LIFE (Gemeinnützige Einrichtung, die u.a. Kosmetikseminare für Frauen ermöglicht) wurden erfolgreich initiiert. „Gemeinsam wollen wir Krebspatienten wertvolle Hilfestellungen geben, damit sie mit mehr Lebensfreude und Hoffnung den Kampf gegen den Krebs meistern“, so Link. Im Rahmen der Zusammenarbeit entstanden bewegende Reportagen, informative Experten-Interviews und persönliche Gespräche mit Betroffenen und prominenten Unterstützern, wie der Bestseller-Autorin Charlotte Link. Sie spricht im Interview mit health tv offen und emotional über die Krebserkrankung und den Tod ihrer Schwester, den sie in ihrem autobiographischen Buch „Sechs Jahre – Der Abschied von meiner Schwester“ verarbeitet hat.

In dem neuen Format VIP Visite bittet health tv zum ganz privaten Gespräch. So erfahren die Zuschauer zum Beispiel von Harry Wijnvoord alles darüber, wie das Dschungelkamp sein Leben gerettet hat und wie der gebürtige Holländer mit Diabetes und Fressattacken umgeht. „Ein tolles Format, in dem wir künftig noch weitere Prominente zu ihren persönlichen Gesundheitserfahrungen befragen werden“, sagt Axel Link, der Chefredakteur von health tv.

Stolz ist Link auch auf die Zusammenarbeit mit Moderatorin Annika de Buhr, die aus dem ZDF und dem NDR Fernsehen bekannt ist und seit Dezember 2017 durch die Sendung „Gesund tv“ führt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Annika de Buhr für health tv gewinnen konnten. Der Sender profitiert von ihrer Bekanntheit und ihren jahrelangen Erfahrungen im Medizinjournalismus.“ Das Programm von health tv ist als SD Sender im Free-TV Angebot von Vodafone zu empfangen und ist auch über Unitymedia sowie über die Kabelangebote der Deutschen Netzmarketing GmbH (Willytel, Netcologne etc.) im digitalen SD-Format erreichbar. Ebenso ist health tv über Satellit (Astra, 19.2, Transponder 113, Frequenz 12.633 H, SR 22000, FEC 5/6) und über IPTV-Netze wie freenet TV connect, zattoo oder waiputv empfangbar. Falls das Programm in diesen Netzen nicht zu finden ist, empfiehlt sich ein Sendersuchlauf.

Foto: health tv

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen