Innovatives Mobility Hub in Stuttgart von Breuninger geplant

Go für ein Stuttgarter Zukunftsprojekt: Nach der gestrigen Zustimmung des Gemeinderats kann das Stuttgarter Fashion- und Lifestyleunternehmen Breuninger nun in die Planung für ein innovatives Mobility Hub starten.

Es wird neben dem geplanten Film- und Medienhaus auf der Fläche des aktuellen Breuninger Parkhauses entstehen und soll neben Parkplätzen weitere Dienstleistungen umfassen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Gemeinderat von unserem Konzept eines innovativen Mobility Hubs überzeugen konnten“, begrüßt Breuninger CEO Holger Blecker den einstimmigen Beschluss der gestrigen Vollversammlung.

Luftansicht des Breuninger Parkhaus in Stuttgart
Luftansicht des Breuninger Parkhaus in Stuttgart

Auf der Fläche des bestehenden Breuninger Parkhauses, gegenüber des Stuttgarter Flagship Stores plant das Unternehmen neben dem Film- und Medienhaus der Stadt Stuttgart ein innovatives Mobilitätszentrum.

Dieses soll von der Nutzung her zukünftig weit über ein reines Parkhaus hinausgehen. In der Vollversammlung des Gemeinderats wurde am gestrigen Donnerstag einstimmig der Beschluss für das Konzept gefasst.

Innovatives Nutzungskonzept

Die Leitfrage bei der Konzeption des Mobility Hubs lautete für Breuninger: „Welche Ansprüche haben wir in Zukunft an das Thema Mobilität?“. Geplant sind moderne und flexible Nutzungsmöglichkeiten.

Neben Dienstleistungen und Carsharing-Angeboten wird auch über kleine Logistik-Hubs und andere belebende Nutzungen nachgedacht. Für die erste Konzeption wurden u.a. auch skandinavische Mobilitäts- und Parkkonzepte berücksichtigt.

Das Mobility Hub wird neben dem geplanten Film- und Medienhaus auf der Fläche des bestehenden Breuninger Parkhauses entstehen und soll zukünftig bis zur Rosenstraße reichen. „Mit der Zustimmung des Gemeinderats beginnt für uns nun die richtige Planung in enger Zusammenarbeit mit der Stadt.

Wir wollen zusammen eine zukunftsfähige Vision von Parkmöglichkeiten und Mobilität umsetzen, die den zukünftigen Ansprüchen einer mobilen Gesellschaft gerecht wird“, freut sich Blecker über die nun weiterführende Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Verein Haus für Film und Medien.

Foto / Quelle: „obs/E.Breuninger GmbH & Co.“, www.breuninger.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen