REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Trends in New York – Die Looks der Fashion Week

Gerade ging die Fashion Week in New York zu Ende – und damit die erste der Fashion-Shows der Herbstsaison. Bevor in den kommenden Wochen auch in London, Mailand und Paris neue Trends gesetzt werden, diskutiert die Welt jedoch noch über die Neuheiten aus dem Big Apple. Dabei steht zwar die Fashion im Vordergrund – genauso spannend ist jedoch auch das Styling der Models! Welche Lippenfarbe ist angesagt, welche neuen Looks gab es beim Augen-Make-up? beautypress stellt ausgewählte Trends vor.

Augen: Farbe bekennen
Passend zum Frühling wird es auch beim Augen-Make-up wieder farbenfroh – bei der Fashion Week schien es keinen Ton zu geben, den die Designer nicht auf – oder unter! – den Lidern einsetzten. Manche Trends sind dabei eher etwas für Mutige: So wurden bei Derek Lam erst pfirsichfarbener, dann gelber Lidschatten großzügig unterhalb das Auge angebracht, zudem wurden nur die unteren Wimpern getuscht.

Dabei ist es eher fraglich, ob sich die fürs Augen-Make-up ungewöhnlichen Farben und die Platzierung des Lidschattens durchsetzen werden – für Diskussionen sorgte der Look jedoch allemal. Andere Designer setzten auf mädchenhaftes Rosa: Bei Ohne Titel wurde entlang des unteren Wimpernkranzes ein Lidstrich in Pastell-Rosa gezogen, Jill Stuart ließ pinkfarbenen Lidschatten großzügig ums Auge auftragen – definitiv ein ungewöhnlicher Look!

Wunderschöne Metallic Eyes gab es dagegen bei Diane von Furstenberg: die Models, darunter die angesagten „Insta-Girls“ Gigi Hadid und Kendall Jenner, bezauberten mit einem strahlenden „Meerjungfrauen-Augen-Make-up“ aus puren, perfekt verblendeten Pigmenten in ozeanfarbenem Blau und Grün.

Noch mehr Glitzer und Glamour gab es dagegen bei Creatures of the Wind, wo dicke, geschwungene Kajalstriche in Schwarz mit üppigen Goldpartikeln auf den Augen kombiniert wurden. Einzelne Akzente setzte Jenny Packham mit eisblauem Lidschatten, Monique Lhuillier applizierte auf dem Oberlid dicken Kajal in Azurblau oder leuchtendem Grün.

Welche Lippenfarbe ist angesagt, welche neuen Looks gab es beim Augen-Make-up?
Welche Lippenfarbe ist angesagt, welche neuen Looks gab es beim Augen-Make-up?

 
Lippen: Was für ein Statement!
Mut zur Farbe: Einige der Designer setzten auf auffällige Lippenfarben – die dann beinahe von der Fashion ablenkten. Bei Kye und Victoria Beckham bezauberten die Models mit leuchtenden Statement-Lippen, Emanuel Ungaro und Cushnie et Ochs setzten dagegen auf dunklere Töne. Besonders stachen auch die Lippen der Models bei Jason Wu heraus, die perfekt in einem matten, samtigen Rot geschminkt waren.

Das restliche Make-up sollte wohl keinesfalls davon ablenken – und so wurde den Models nur etwas Concealer aufgetupft, auf Foundation, Lidschatten, Mascara oder Augenbrauen-Styling wurde verzichtet. Auch das Haar wurde, als Ballett-Dutt zusammengesteckt, aus dem Gesicht genommen – und dadurch wurde klar: All eyes are on the lips!

Teint: (Glowing) Nude Look
Es muss nicht immer ein Hingucker-Make-up mit knalligen Farben sein: Viele Models trugen einen dezenten, makellosen Nude Look – gerne mit geheimnisvollem Glow. Unter anderem bevorzugten Altuzarra, Lacoste, Alexander Wang und Victoria Beckham allgemein eher ein schlichtes Styling.

Tommy Hilfiger setzte dafür zusätzlich Bronzer ein, der den Teint der Models zum Leuchten brachte. Die dazu ungeschminkten Lippen und das offene, wellige Haar unterstrichen den sportlich-lässigen Look – und die Kollektion aus Häkel-Beachwear, -bikinis und -Mützen war ohnehin farbenfroh genug.

Foto / Quelle: Fashion Week, beautypress.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen