REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Mallorca: Orangenernte im Tal von Soller

Orangen soweit das Auge reicht – und für alle Sinne: Zwischen Mittelmeer und Tramuntana-Gebirge liegt das Jumeirah Port Soller Hotel & Spa, nahe den berühmten Orangenhainen des Tals von Soller. Hier soll die „Königin der Saftorangen“, wie die Sorte Canoneta genannt wird, vor über 700 Jahren ihren Ursprung haben.

Zum Ende ihrer Erntezeit im Mai und Juni steht das Tal von Soller ganz im Zeichen der süßen Früchte – und mit ihm das Hotel oberhalb des idyllischen Städtchens: Orangenmarmelade, Ausflüge in die Plantagen, Spa-Anwendungen und Cocktails – überall finden sich Hinweise auf die Zitrusfrüchte. Eine Nacht im Jumeirah Port Soller Hotel & Spa kostet ab 550,00 Euro im Doppelzimmer. Buchungen unter www.jumeirah.com

Das Jumeirah Port Soller Hotel & Spa
Das Jumeirah Port Soller Hotel & Spa

Die süßen und saftreichen Canoneta-Orangen gedeihen nur hier, im Tal von Soller; im Schatten des Gebirges wachsen die Pflanzen und bilden ihre Früchte erst aus, wenn die kräftige Frühsommer-Sonne das Tal erreicht. Man sagt, schon Louis XIV. hat an seinem Hof nur die Apfelsinen aus Mallorca akzeptiert. Ihre Qualität ist so hoch, dass sie Ende des 18. Jahrhunderts per Boot nach Südfrankreich exportiert und von dort an Händler in ganz Europa verkauft wurden.

40 Kilo der besonderen Orangen gehen heute täglich an das Jumeirah Port Soller Hotel & Spa. Gäste werden beim Check-In mit einem Glas Orangensaft begrüßt – frisch geerntet und gepresst. Im Zimmer steht eine Holzschale mit den Früchten bereit und Gäste starten mit Orangenmarmelade aus der hoteleigenen Produktion in den Tag.

Auf Wunsch können die lokal bewirtschafteten Plantagen und Produktionsstätten besucht werden, im Talise Spa können sich Gäste mit Orangenblüten-Öl verwöhnen lassen und in den Restaurants lokal inspirierte Gerichte mit Orangen genießen. Auch in den zahlreichen Restaurants im „Tal der Orangen“ rund um Soller ist die Zitrusfrucht im Mai und Juni omnipräsent.

Die Verwendung der Orangen in Küche und Service ist ein Beispiel für das Handeln „Culturally Connected“ – eines der Unternehmensziele der Jumeirah Group.

Die 1997 gegründete Hotelkette hat ihre Wurzeln in Dubai, wo sie heute mit sechs sehr unterschiedlichen Hotels vertreten ist, darunter das Burj Al Arab, architektonisches Wahrzeichen Dubais. Seit 2004 befindet sich die Jumeirah Group auf weltweitem Wachstumskurs und hat seitdem ihr Portfolio auf 22 Hotels in 10 Ländern erweitert.

In Europa gehören die Jumeirah Hotels in Frankfurt und Mallorca zu den besonderen Aushängeschildern der Hotelgruppe. Das Jumeirah Frankfurt zeigt, wie Jumeirah erstklassige Businesshotellerie definiert und umsetzt. Das Ressorthotel Jumeirah Port Soller Hotel & Spa auf Mallorca wiederum setzt klare Akzente durch Lage, Design und kulturelle Einbindung von Soller und Umgebung.

Außerdem zählen zum Europa Portfolio der Gruppe das Pera Palace Hotel Jumeirah in Istanbul, das Jumeirah Grand Hotel Via Veneto in Rom, Jumeirah Carlton Tower und Jumeirah Lowndes Hotel, beide in London. Zum weltweiten Portfolio gehören außerdem Hotels auf den Malediven, in Kuwait, Baku und in Shanghai. Die Expansionspläne für die Zukunft konzentrieren sich auf den Mittleren Osten, Afrika und Asien. Die nächste Neu-Eröffnung wird 2015 das Jumeirah Guangzhou in China sein.
www.jumeirah.com

Foto / Quelle: Jumeirah Port Soller Hotel & Spa

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen