REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Neuenglands Constitution State Connecticut überzeugt mit seinem maritimen Erbe

Mit einer malerischen Küste, großzügiger Gastfreundschaft und einer interessanten Geschichte lockt der US-Bundesstaat Connecticut seit jeher Besucher an, die den klassischen Charme von Neuengland erleben wollen.

Wer sich besonders für das maritime Erbe Neuenglands interessiert, wird in Connecticut spannende Orte entdecken, die sich perfekt eignen, um während einer Reise durch den Süden Neuenglands in dieses Thema einzutauchen.

Mystic Seaport – Der Museumshafen
Das malerische Fischerdorf Mystic ist ein guter Ausgangsort, um die maritime Geschichte der Region zu erkunden. Im Mystic Seaport, dem landesweit führenden Schifffahrtsmuseum, können Besucher die Geschichte des Schiffbaus im 18. und 19. Jahrhundert live erleben. Der Hafen wurde im Jahr 1929 gegründet und ist Heimat von insgesamt fünf historischen Schiffen, die den Titel „Nationales Geschichtsdenkmal“ tragen.

Das historische Walfangschiff „Charles W. Morgan“ ist eines der Schiffe im Museumshafen von Mystic. Der Dreimaster veranschaulicht Besuchern die Geschichte und frühere Bedeutung des Walfangs, der seit 1982 in Neuengland verboten ist.

Das letzte noch existierende Walfangsegelschiff aus Holz wurde 2013 nach einer fünf Jahre dauernden und sieben Millionen Dollar teuren Restaurierungsphase wieder seetüchtig gemacht. Von 1841 bis 1921 fuhr das rund 40 Meter lange und knapp zehn Meter breite Segelschiff zu 37 Waljagden aus, die zwischen neun Monaten und über fünf Jahren dauerten.

Ein weiteres Highlight im Mystic Seaport ist die originalgetreue Nachbildung der Mayflower, die im Jahr 1620 nach einer 66 Tage andauernden Atlantiküberquerung mit den ersten Pilgervätern an Bord am Plymouth Rock im heutigen US-Bundesstaat Massachusetts an Land ging. Anlässlich der 400-Jahr-Feierlichkeiten 2020 wird die Mayflower II wieder nach Plymouth zurückkehren.

Die Waterfront im Mystic Seaport
Die Waterfront im Mystic Seaport

Volldampf voraus
Die Sabino, Amerikas ältestes aus Holz gebautes und mit Kohle befeuertes Dampfschiff verkehrt seit 2017 wieder regelmäßig auf dem Mystic River. Vom Mystic Seaport aus werden ab Mitte Mai bis Mitte Oktober 30-minütige Kreuzfahrten, Abendkreuzfahrten und Charterfahrten angeboten.

Sea Music Festival
Das Sea Music Festival im Mystic Seaport zelebriert vom 6.-9. Juni 2019 mit musikalischen Darbietungen sowohl die maritime Kultur der USA als auch die vieler anderer Länder. Künstler und Entertainer präsentieren dabei ihre Songs in Form der klassischen Musiktradition des Goldenen Zeitalters der Segelschifffahrt.

„Bike and Boat“-Tour zu den Thimble Islands
In Guilford, etwa 25 Minuten östlich von New Haven, der Heimat der berühmten Eliteuniversität Yale, beginnt die beliebte „Connecticut Shoreline Bike and Boat Tour“. Zuerst geht es rund 30 km mit dem Rad über Deichlandschaften und vorbei an Flussmündungen bis nach Stony Creek.

Von dort führt eine einstündige Bootstour zu den charmanten Thimble Islands. Die 1614 entdeckten „Thimbles“ dienten erst als Piratenversteck und für den Schwarzhandel, später wurden sie auch zur Landwirtschaft genutzt. Zum Abschluss können die Teilnehmer auf dem Rückweg das älteste Steinhaus Neuenglands, das 1639 erbaute Henry Whitfield House, besichtigen.

Ein Licht am Horizont
Leuchttürme in Connecticut leiten seit langem Seefahrer durch den Long Island Sound. Alle sind ein Symbol für den maritimen Charakter der Region und viele können besichtigt werden. Das New London Harbor Light wurde 1761 errichtet und ist der älteste Turm in Connecticut.

Um einen Blick auf das Sheffield Island Light zu erhaschen, sollte man mit dem Boot ab Norwalk starten. Sheffield Island selbst überrascht mit wunderschönen Stränden und unberührter Natur.

In Stonington befindet sich ein alter, aus Stein gebauter Leuchtturm, in dem heute ein Museum untergebracht ist. Nach Besuch der Ausstellung lohnt es sich, die alte Eisentreppe zu erklimmen und von der Aussichtsplattform den Blick über das Meer zu genießen.

Über Discover New England:
Discover New England (DNE) ist der offizielle Zusammenschluss der Neuengland Staaten zur Vermarktung der Region und ist eine gemeinnützige Organisation, die sich durch die beteiligten Staaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire und Rhode Island selbst finanziert. Die Hauptaufgabe von Discover New England liegt in der Steigerung des internationalen Touristenaufkommens in Neuengland.

Interessierte können kostenlose Neuengland Broschüren und Kartenmaterial bei Discover New England anfordern. Tel: +49-221-47671211, per Email an oder direkt im Internet unter www.neuenglandusa.de.

Foto / Quelle: (c) Mystic Seaport / www.neuenglandusa.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen