Hélène Grimaud spielt in Dresden

Die Ausnahmepianistin Hélène Grimaud gibt am 08. September 2007 um 20:00 Uhr ein Klavierkonzert in der der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden. Eine außergewöhnliche Frau an einem außergewöhnlichen Ort – es ist bereits ihr drittes Konzert, das Hélène Grimaud in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen gibt.

Nach gemeinsamen Auftritten mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden erwartet den Zuhörer dieses Mal ein Soloauftritt der Starpianistin in exklusiv kleinem Rahmen inmitten der Fertigung des Phaeton. Die bereits mit zwölf Jahren am Pariser Konservatorium aufgenommene Künstlerin spielt die kürzlich für die Deutsche Grammophon aufgezeichnete Klaviersonate Nr. 28 von Ludwig van Beethoven sowie eine Sonate von Johannes Brahms.

Karten für das Klavierkonzert sind ab sofort zum Preis von 37.50 Euro bzw. 17.50 Euro in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen sowie in der Schinkelwache am Theaterplatz erhältlich.

T: +49 (0)351 49 11 705
W: helenegrimaud.com
W: glaesernemanufaktur.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen