REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Amanda Peet will mit Florian Henckel von Donnersmarck drehen

Hollywoodstar Amanda Peet will nach der Geburt ihres Kindes möglichst schnell weiterarbeiten, wie sie im Interview mit dem Fernsehsender Tele 5 verriet. „Ich habe nicht vor, mich groß auszuruhen. Kann aber sein, dass ich anders denke, wenn das Kind da ist.“

Wer wäre ihr Wunschregisseur? „Da fällt mir sofort Florian Henckel von Donnersmarck ein. Er ist mit meinem Ehemann befreundet und ein wirklich süßer Kerl. Ich halte ihn für sehr talentiert und würde sehr gern mit ihm drehen.“

Amanda Peet
Amanda Peet

Theaterjobs sind für die 38-Jährige Schwerstarbeit: „Jedes Mal, wenn ich mich auf ein Bühnenstück einlasse, beschwere ich mich bei meinen Freunden, warum sie nicht alles getan haben, mich davon abzuhalten. Sie wissen doch, wie viel Angst ich davor habe. Aber ich bin ja selbst der Idiot, der sich darauf eingelassen hat. Theater ist so anstrengend, dass ich jedes Mal mehrere Kilo verliere und nicht mehr richtig funktioniere.“

Dabei sieht sich Peet selbst eigentlich als Prototyp der coolen New Yorkerin: „Aufgewachsen in Manhattan, 5th Street, Ecke 11th. Immer in Eile und sehr zynisch. Ich weiß, das sind Klischees, aber sie sind nun mal wahr.“

Das ganze Interview ist unter www.tele5.de/amanda_peet zu lesen.

Amanda Peet auf Tele 5
Dienstag, 2. März, 20.15 Uhr: ‚Keine halben Sachen 2 – Jetzt erst recht!‘ mit Bruce Willis und Matthew Perry

Text / Foto: ©Presse Tele 5

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen