REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Der Ernährungsplan von Fußball-Ikone Christiano Ronaldo

Der Alterungsprozess mancher Menschen scheint langsamer abzulaufen als üblich. Und das ganz ohne kosmetische Chirurgie und andere „Zaubertricks“. Beispiel Christiano Ronaldo: Der mittlerweile 34-jährige Fußballstar weist laut Expertise seiner Ärzte die Fitness eines 20-Jährigen auf. Ein Schlüsselfaktor dabei ist seine asketische Lebensweise.

Seine Spleens auf dem grünen Rasen haben Christiano Ronaldo schon viel Spott eingebracht. So beispielsweise die breitbeinige Pose, die er vor Freistößen einzunehmen pflegt. Doch auch abseits des Platzes bringt der Portugiese manchen Zeitgenossen mit seinem Tun zum Schmunzeln.

„Ich kann jedem nur raten: Wenn Ronaldo euch zu sich nach Hause zum Essen einlädt, sagt einfach ab“, witzelte Ex-Teamkollege Patrice Evra in Anspielung auf Ronaldos eisernen Ernährungsplan. Alkohol und Süßigkeiten sind für den fünfmaligen Weltfußballer tabu. Um nicht bloß den Ball, sondern auch den Energielevel hochzuhalten, nimmt der Europameister täglich bis zu sechs kleine Mahlzeiten mit hohem Proteingehalt, Salat, Gemüse sowie jede Menge Wasser zu sich.

Wie das Portal „CheatSheet“ berichtet, beginnt Ronaldo seinen Tag gewohnheitsmäßig mit frisch gepressten Fruchtsäften, Schinken und Käse, Ei, Toast mit Avocado, Vollkorngetreide sowie – gelegentlich – Kaffee. Zu Mittag gibt es grünes Gemüse, Ofenkartoffeln, Weizennudeln und Salat mit Huhn.

Seine Lieblingsgerichte sind indes Rührei und Bacalhau à Braz (Stockfisch). Den kleinen Hunger zwischendurch stillt der Portugiese mit Thunfischröllchen und frischem Saft, während er zum Abendessen Reis und Hülsenfrüchte mit Huhn, Obst und Bohnen bevorzugt.

So viel Selbstdisziplin macht sich bezahlt: Als sich der mittlerweile 34-Jährige vor seinem Wechsel zu Juventus Turin im Sommer 2018 dem obligatorischen Medizincheck unterzog, staunten die Vereinsärzte angesichts seiner Werte nicht schlecht. So lagen etwa Körperfettanteil (sieben Prozent) und Muskelmasse (50 Prozent) deutlich unter bzw. über den Durchschnittswerten eines Profifußballers. Insgesamt attestierten sie Ronaldo gar die Fitness eines 20-Jährigen.

Zweiter Frühling oder Götterdämmerung?
Ein ausgeklügeltes Fitnessprogramm mit intensivem Kardio- und Sprinttraining sowie speziellen Übungen für Bewegungs- und Halteapparat tun ihr Übriges, um den Körper des Linksfußes in Schwung zu halten. So ist Ronaldo zu Höchstleistungen auch noch einem Alter fähig, in dem die meisten seiner Kollegen schon aus dem Rampenlicht verschwunden sind.

(c) bwin
Der Wahnsinn des Transfermarktes (c) bwin

Wie fit er noch ist, musste gerade erst Bayer Leverkusen schmerzlich erfahren. In der entscheidenden Partie der Gruppenphase der Champions League markierte Ronaldo das Führungstor für Juventus Turin. Damit stellte er die Weichen für das Ausscheiden der Werkself und ist mit nunmehr 128 Treffern Rekordtorschütze in der europäischen Königsklasse.

Gleichwohl sieht mancher Beobachter das Ende einer Ära heraufziehen. Der Glanz früherer Jahre sei verblasst, meint etwa der TV-Sender „n-tv“ und urteilt: „Der Unantastbare ist zurück unter den Irdischen.“ Ronaldo habe viel von seiner einstigen Dynamik verloren, mit der er über Jahre jede Defensivreihe der Welt überrennen konnte.

Der Superstar selbst dürfte sich wünschen, dass seine Karriere noch eine Weile andauert – jedenfalls aus wirtschaftlicher Sicht. Mit geschätzten Jahreseinkünften von 109 Millionen Dollar (ca. 97,5 Mio. €) ist Ronaldo immerhin der zweitbestbezahlte Sportler des Planeten. Lediglich sein langjähriger Rivale Lionel Messi vereinnahmt noch einmal 18 Millionen mehr.

Foto / Quelle: bwin.com

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen