REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Industrial Chic – der Einrichtungstrend für Zuhause

Längst gehören Kupferrohre, geziegelte Wände und Betonmöbel nicht nur in die Fabrik. Der Factory-Stil hat auch längst in der Welt der Wohntrends angekommen. Was brauche ich, um meiner Wohnung den Charme eines Industriegebäudes zu verleihen und wie finde ich die passenden Möbel und Dekoobjekte?

Für alle, die das Projekt Industrial Chic ganzheitlich umsetzen wollen, empfiehlt es sich vor allem im ersten Schritt an einen “Tapetenwechsel“ zu denken! Dafür muss man nicht gleich die Wohnung wechseln, es reicht ein wenig Geduld und Zeit und das richtige Händchen bei der Auswahl.

Viele verbinden mit dem Begriff Factory-Stil einen offenen Wohncharakter mit einem Loft-Flair. Natürlich kann nicht jeder gleich in ein Loft ziehen, das muss aber nicht heißen, dass man auf den Traum vom Fabrikhallen-Chic verzichten muss. Es gilt Wände sowie Böden möglichst hell zu gestalten, dadurch wirkt der Raum optisch größer.

Eine weiße Tapete in Ziegeloptik sorgt dann für den Factory-Look. Auch eine Tapete in Betonoptik bietet sich an, allerdings sollte man damit sparsam umgehen und lediglich ein Wand bekleben, ansonsten lässt man den Raum wieder „schrumpfen“.

Moderner Wintergarten
So schön kann ein moderner Wintergarten aussehen

Auch mit Möbeln sollte man äußerst sparsam umgehen. Stellt man die Räume zu, schadet man dem Loft-Charakter. Wer auf Metall, Leder, Stein, unbehandeltes Holz, gedeckte Farben und viel Glas setzt, der liegt schonmal richtig. Große Kupferbeistelltische geben dem Wohnzimmer neben einer Ledercouch im Vintagelook die passende Industrial Chic Note.

An der Decke sorgt derweil ein Deckenventilator mit eingebauter Leuchte von Globo, entdeckt auf Livingo, für frische Luft und die passende Beleuchtung.

Die Bücher stehen in einem Regal aus ausgemusterten Kupferrohren und unbehandelten Holzbrettern – wer handwerklich begabt ist und einige alte Rohre im Keller hat, kann solche Möbel übrigens ganz einfach selber nachbauen.

Natürlich darf auch im Industrial Chic dekoriert werden. Auch hier gilt es Gegenstände zweckzuentfremden und in die Wohnsituation einzubinden. Wer beispielsweise den Blumenstrauß statt in eine Blumenvase, in eine alte Whiskeyflasche steckt, hat verstanden worum es beim Fabrik-Stil geht

Foto / Quelle: pixabay, Livingo

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen