REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Die Wiedergeburt der Fototapeten

Die Bildtapeten erleben zurzeit eine Renaissance. In den heimischen 4 Wänden hat die Individualisierung wieder Einzug gehalten. Wir wohnen nicht mehr, wir leben unseren Trend. Schöner, größer, besser.

Tapeten von der Stange wie in den 70ern kann jeder haben, aber sein Lieblingsmotiv hat jeder nur für sich. Die Digitalkameras und neuen Handys mit höherer Auflösung haben es möglich gemacht

Rio New York, Tokyo … ob es die Skyline von New York ist, welche man bildlich von seiner USA Reise mitgenommen hat, ein Foto vom seinem eigenen Palmenstrand des letzten Urlaubs, ein Spaziergang durch einen Birkenwald oder sein Motorrad, alle Möglichkeiten seine Motivtapete mit dem eigenen Foto selbst zu gestalten stehen einem offen.

Fototapete ist hip! Durch die neue moderne Herstellung ist sie in keiner Weise mehr mit ihrem Vorgänger, der Papier Fototapete, welche in dünnen Kacheln geklebt wurde, zu vergleichen.

Hochwertigen Vliesträger aus 100% Vliesfaser, die die Herstellung einer Fototapete in einzelne Bahnen erlauben, besitzen hervorragende Produkteigenschaften und einen hohen Verarbeitungskomfort. Tapezieren wird zum Vergnügen! Ein misslungenes Tapezierergebnis gehört damit der Vergangenheit an!

Paris hautnah erleben - Tapetenprinz - Wir krönen Ihr Zuhause!
Paris hautnah erleben – Tapetenprinz – Wir krönen Ihr Zuhause!

Vorher gehörte ein gutes Auge, stundenlanges ausmessen und einzeichnen zum Tapeziervorgang mit dazu, denn die Papiertapeten wurden noch in Kacheln, sprich einzelnen Rechtecken an die Wand gebracht und mussten dann ausgerichtet werden. Heutzutage kann man die Fototapete direkt in Bahnen an die Wand bringen.

Die Tapete wird direkt auf Stoß verklebt, für ein sicheres, schnelles und sauberes Tapezieren. Das erleichtert einem die Arbeit enorm, da man sich nur auf eine vertikale Linie konzentrieren muss und nicht wie bei Kachel (ähnlich man würde viele Poster an die Wand kleben) auf vertikale und horizontale Linien gleichzeitig.

Eine zusätzliche Zeitersparnis:
Der berühmte Doppelnahtschnitt (Tapete wird motivgerecht überlappend geklebt und dann mit einem Cutter an die andere Bahn angepasst) fällt bei höherwertigen Fototapeten ebenso weg, da die Bahnen bereits Motiv gerecht gedruckt werden.Auch das geht schneller: Eingekleistert wird dabei zum Beispiel die vorbereitete Wand und nicht die Tapete selber. Das Ausrichten wird anhand des Motives an der Wand gemacht. Dabei muss darauf geachtet werden, dass Vlies auch nicht gleich Vlies ist. Schwerer ist nicht gleich gut.

Die Wahl für die Dicke des Materials ist ebenfalls entscheidend. Nimmt man ein zu dickes Vlies, hat man schnell Knicke im Träger, die später an der Wand negativ auffallen. Eine Bahnlänge entspricht der Raumhöhe, so entstehen schnell einmal Falten an Stellen, die man dort nicht haben möchte und nicht mehr glatt zu bügeln sind.

Das optimale Gewicht liegt hier bei ca 150g/qm. Die Bahnen sind bei diesem Gewicht griffig und nicht zu fest. So schiebt man auch bei dem Ausrichten keine Falten in die Tapete. Dies macht das Zusammensetzen der einzelnen Bahnen kinderleicht und Mann / Frau erzielt ein perfektesErgebnis.

Einreissen gehört der Vergangenheit an, hier werden Risse gekittet! Vliestapeten sind rissüberbrückend (bei kleineren Rissen) und dimensionsstabil, hier reißt und verzieht sich nichts mehr. Größere Risse sollten dennoch beigespachtelt werden, aber die Tapete reißt nicht mehr mit der Wand gleichzeitig auf.

Verpixelt will keiner, so sind bei den neuwertigen digitalen Druckverfahren Bild- und Druckqualität optimal aufeinander abgestimmt, damit das Foto auch realistisch wirkt.

Made in Germany ist ganz wichtig, denn standardisierte Druckverfahren mit regelmäßig kalibrierten Druckmaschinen garantieren die beste Produktqualität. So lassen sich auch sehr realistisch wirkende HD Drucke erzielen, die eine neue Dimension und ein neues Wohngefühl in ihr Heim bringen.

Das Unternehmen „Tapetenprinz“ wurde im Jahr 2015 von Andreas Bücker gegründet. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Druckbranche und großem Interesse am Digitaldruck, entschied er sich im Jahr 2010 ein Projekt bei einem renomierten deutschen Tapetenhersteller, mit dem Thema „digitaler Fototapetendruck“, wahrzunehmen. Das hat ihn so begeistert, dass er sich entschied, das Ruder nun in die eigene Hand zu nehmen.

Foto / Quelle: tapetenprinz.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen