Gib Stoff: Stoffwindeln sind wieder im Trend

Vor 30 Jahren lag sie schon einmal voll im Trend: die Stoffwindel. Frauen, die in den 1980er Jahren ein Baby bekamen, griffen aus Überzeugung zur atmungsaktiven Mullwindel aus naturbelassener Baumwolle – ohne Kunststoffe, Duftstoffe und Müllberge.

Damals steckte die ökologische Landwirtschaft noch in den Kinderschuhen, Bio-Baumwolle existierte nicht. In der Zwischenzeit ist viel passiert, und seit Anfang des Jahres steigt auch die Nachfrage nach Mullwindeln wieder – aus gutem Grund.

Die praktischen, modernen Wickel-Systeme von Cotonea sind nicht vergleichbar mit den Stoffwindeln von einst. Windelhosen lassen sich mit Klettverschlüssen oder Druckknöpfen stufenlos anpassen, es ist nicht mehr – wie früher – nötig, die Mullwindel möglichst eng ums Baby-Bäuchlein zu schlingen, was ohnehin nie gelang.

Das Comeback der Stoffwindel - Höschenwindel Kritzelkreise aus naturbelassener Bio-Bamwolle
Das Comeback der Stoffwindel – Höschenwindel Kritzelkreise aus naturbelassener Bio-Bamwolle

Die heutigen Windelhosen rutschen nicht und schließen am Bund dicht aber nicht luftdicht ab. Weil die Temperatur in Naturwindeln niedriger ist und sie die Feuchtigkeit besser abtransportieren, entwickelt sich das für Pilzbildung typische Windelklima, das gern zu Windeldermatitis führt, nicht so leicht entwickeln. In Zeiten immer heißer werdender Sommer ist das durchaus ein Thema.

Höschenwindel-Systeme aus Baumwolle sind atmungsaktiv und frei von hautreizenden Substanzen, vor allem, wenn sie aus Bio-Baumwolle sind. Das Gewebe ist weich und flauschig, die Höschen haben eine babygerechte Passform, sie lassen sich bequem bei 60 Grad waschen und an der Luft trocknen.

Und sie verursachen etwa eine ganze Tonne weniger Müll, das spart den Zellstoff von ca. fünf Bäumen. Der Kunststoff von Einmalwindeln benötigt übrigens etwa 450 Jahre, bis er abgebaut ist.

Die heutigen Stoffwindelsysteme sind mindestens so praktisch wie Einmalwindeln. Ein sauerstoffgebleichtes Zellstoffvlies wird mit dem großen Geschäft in der Toilette entsorgt, bei Nacht sorgt ein zusätzliches Vlies aus Frottee, Flanell oder Molton für Sicherheit.

So viel reine Natur, eingepackt in kompakte Bio-Baumwollhöschen mit lustigen Tier- oder Farbmustern, verschafft auch empfindlichen Babypopos eine Wohlfühlatmosphäre – und gibt Allergien keine Chance.

Foto / Quelle: cotonea.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen