REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Der perfekte Look für das erste Date

Endlich ist es soweit: das erste Date nähert sich und der Kleiderschrank ist leer. Die Haare liegen sowieso nicht richtig und da die Sommerbräune so langsam schwindet, müssen wieder einige Schichten Make-up für einen strahlenden Teint sorgen.

Eigentlich ist man eh schon nervös genug, warum muss man sich dann auch noch so viele Gedanken um das richtige Aussehen und Outfit machen? Sind es nicht die inneren Werte, die zählen? Natürlich, doch der erste Eindruck basiert nun einmal darauf, was wir sehen und deshalb kann man mit einigen kleinen Tipps und Tricks seinem Glück schon mal auf die Sprünge helfen.

First Affaire
So wird es ein wunderbares erstes Kennenlernen

Zuallererst kommt es auf die Location an: in einem Szene-Restaurant sollte man lieber auf einen Minirock und tiefen Ausschnitt verzichten, wobei bei einem Konzertbesuch mit Originalität gepunktet werden kann. Der Anlass ist also entscheidend. Wenn wir uns in einem Café ganz ungezwungen treffen wollen, ist ein Ringelshirt kombiniert mit Jeans und Wedges perfekt. Die Faustregel: weniger ist mehr. Den dicken Eyeliner und den knallroten Lippenstift also lieber für einen Abend in der Disko aufheben.

Es kommt natürlich auch darauf an, was man von seinem Gegenüber erwartet und wie man sich kennengelernt hat bzw. ob man sich schon länger kennt. Kennenlernprozesse im Internet sind keine Neuigkeit mehr und wenn man ein Treffen organisiert, handelt es sich fast um ein Blind Date. Ist man dabei eher auf eine Affäre aus, so wird man sicher sexy wirken wollen. In dem Fall sollte man eigene weiblichen Kurven betonen, beispielsweise durch einen Taillengürtel und auf lange, offene Haare setzten. Umfragen haben gezeigt, dass dies ein Symbol für Fruchtbarkeit und Gesundheit ist und von den Männern ganz unbewusst wahrgenommen wird.

Aber auch rote Kleidung signalisiert Interesse, wobei Röcke und Kleider zudem ein Zeichen für Selbstsicherheit und Erfolg sind. Natürlich gibt es auch absolute No-Go’s wie beispielsweise Leggins und Jumpsuits. Auch ein Look, der zu trendy ist, schreckt einige Männer ab, weil es bedeuten könnte, dass diese Frau in einer Beziehung sehr anspruchsvoll und penibel sein kann. Aber auch zu viel Haut gefällt den wenigsten; hier gilt das Prinzip entweder/oder: entweder Minirock oder etwas Ausschnitt. Ist also freie Sicht auf die Beine gegeben, kann man mit einer langarmigen, semitransparenten Bluse nichts falsch machen.

Für einen perfekten Look darf auf keinen Fall das richtige Make-up fehlen. Das A und O, man braucht es fast nicht zu sagen, ist mal wieder die Natürlichkeit. Wir befinden uns in keinem Zirkus, die Schminke muss auch nur einen Abend halten, also Finger weg von mehreren Schichten Make-up, Puder und Co. Ein dezentes Make-up, maximal eine Nuance dunkler als die Gesichtsfarbe, ein feiner Strich Eyeliner direkt am Wimpernansatz, etwas goldener Lidschatten und schon ist Frau startklar.

Wer noch die Lippen betonen möchte, sollte lieber auf Lipgloss setzten, es setzt einen Akzent, ohne aufdringlich zu wirken. Hilfreiche Tipps mit Fotos sind auch hier zu finden. Wir alle wissen, dass wahre Schönheit von innen kommt. Doch leider schauen wir den Menschen nur vor den Kopf, weshalb der erste Eindruck nicht immer ganz unwichtig ist. Und genau aus diesem Grund sollte man sich nicht „verkleiden“, sondern sich so präsentieren, wie man sich am wohlsten fühlt, um sich ganz auf sein Gegenüber konzentrieren zu können.

Foto: Image courtesy of stockimages / FreeDigitalPhotos.net

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen