REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Neues Siegel: Drogerie-Eigenmarkenartikel ohne Mikroplastik

Netto Marken-Discount setzt sich dafür ein, Mikroplastik im Drogeriebereich zu reduzieren und möglichst komplett zu ersetzen. Als erster Discounter in Deutschland führt Netto jetzt ein „Mikroplastikfrei“-Siegel ein, damit der Umstellungsprozess so transparent wie möglich abläuft und Kunden schon heute umweltbewusster einkaufen können.

Netto hat bereits dafür gesorgt, dass 120 der Drogerie-Eigenmarkenprodukte mikroplastikfrei sind und überarbeitet derzeit weitere Rezepturen. „Die Vermeidung von Mikroplastik ist ein wichtiges Ziel von Netto“, erklärt Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation.

Der Großteil der winzigen Plastikteilchen entsteht durch Reifen- und Straßenabrieb, Abfallentsorgung oder Bauarbeiten. In geringem Ausmaß tragen auch einige Inhaltsstoffe von Drogerieartikeln zu der Entstehung von Mikroplastik bei.

Netto setzt als erster Discounter auf neues "Mikroplastikfrei"-Siegel
Netto setzt als erster Discounter auf neues „Mikroplastikfrei“-Siegel

Mehr Transparenz für Verbraucher
Mikroplastik besteht aus bis zu fünf Millimeter großen Plastikteilchen, die aus verschiedenen Quellen in unsere Umwelt gelangen und von Pflanzen, Tieren und Menschen wieder aufgenommen werden. In Drogerieartikeln wird es unter anderem als Bindemittel, Leistungsträger, Filmbildner oder Peeling eingesetzt.

Netto Marken-Discount ist sich seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt und seinen Kunden bewusst und ersetzt deshalb Schritt für Schritt Mikroplastik durch natürliche Alternativen in seinem Eigenmarkensortiment. Um Netto-Kunden eine bewusste Kaufentscheidung zu ermöglichen, kennzeichnet Netto Marken-Discount nun seine Produkte mit einem „Mikroplastikfrei“-Siegel.

Die Kennzeichnung mit dem neuen Siegel erfolgt schrittweise und startet mit Cremebädern (PURE & BASIC). Eine Erklärung für das „Mikroplastikfrei“-Siegel finden Verbraucher ab August auf netto-online.de/mikroplastikfrei

Weitere Produktumstellungen geplant
Um der Ausbreitung von Mikroplastik entgegenzuwirken, verzichtet Netto Marken-Discount bereits seit 2015 auf hartes Mikroplastik in seinen Duschpeelings der Eigenmarke PURE & BASIC und hat diese durch natürliche Peelingartikel ersetzt.

Darüber hinaus gelangt Mikroplastik aber auch in halbfester und flüssiger Form in unsere Umwelt. Um Mikroplastik möglichst komplett aus dem Drogeriesortiment zu streichen, überarbeitet Netto kontinuierlich weitere Rezepturen im Drogeriebereich.

So ist es Netto bereits gelungen, flüssiges Mikroplastik aus zahlreichen Produkten wie beispielsweise Seifen zu verbannen. Darüber hinaus überarbeitet Netto aktuell die Rezepturen von Produkten wie Shampoo und Spülmittel, um sein mikroplastikfreies Sortiment zu erweitern.

Foto /Quelle: „obs/Netto Marken-Discount AG & Co. KG“ / www.netto-online.de ( Werbung, Pressemeldung )

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen