REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Kabelloses günstiges Licht durch solarbetriebene Außenleuchten

Licht bedeutet Sicherheit und Orientierung. Jeder, der schon einmal ohne Beleuchtung über Gartenwege gestolpert ist oder im Dunkeln mühevoll nach dem Hausschlüssel kramen musste, dürfte diese Aussage sofort unterschreiben. Beleuchtungselemente rund ums Haus sind höchst praktisch und erfüllen zusätzlich noch dekorative Ansprüche.

Der einzige Haken: Wer in der Nacht für mehr Durchblick rund ums Eigenheim sorgen will, muss zuvor recht aufwendig Stromkabel verlegen lassen. Deutlich unkomplizierter ist die Handhabung mit Solar-Außenleuchten. Sie laden ihre integrierten Akkus tagsüber auf und spenden somit nach Einbruch der Dunkelheit angenehmes Licht – ganz ohne externe Energiequelle.

Funktionales Licht rund ums Haus
Strahlenden Sonnenschein benötigen die Solar-Außenleuchten nicht unbedingt, um genug Energie für die Nacht zu tanken. Übliches Tageslicht reicht bei den Wand-, Poller- und Bodeneinbauleuchten von Paulmann bereits aus, damit die austauschbaren Lithium-Ionen-Akkus ihre Reserven auffüllen können.

Die Qualitätsleuchten sind auf funktionales Licht ausgerichtet und übertreffen daher die Qualität von reinen Solar-Dekoleuchten erheblich. Sie sorgen ab Einsetzen der Dunkelheit über mehrere Stunden mit ihren LEDs für Lichtakzente rund ums Haus und im Garten und leuchten Wege oder den Eingang sicher aus.

Das angenehme Warmweiß schafft dabei gleichzeitig ein wohnliches Ambiente. Selbstverständlich sind die Leuchten wasserbeständig, rostfrei und staubgeschützt und somit für den dauerhaften Außeneinsatz geeignet.

Mit Solaraußenleuchten wird der Outdoorbereich zur leuchtenden Oase
Mit Solaraußenleuchten wird der Outdoorbereich zur leuchtenden Oase

Eigene Beleuchtungsideen verwirklichen
Die Qualitäts-Solarleuchten des deutschen Herstellers werden den verschiedenen Beleuchtungsanforderungen gerecht. Die Wandleuchten etwa sind neben einem Dämmerungssensor auch teilweise mit einem Bewegungsmelder ausgestattet und schalten sich so selbsttätig ein, wenn sich etwa eine Person der Haustür nähert.

Optisch ansprechend sind auch die Hausnummernleuchten mit Beschriftungsmöglichkeit. Praktische Ideen wie die Poller- und Wandleuchten Ilias mit schwenkbarem Solarmodul runden die Ausstattung ab.

Während einige Leuchten einfach an der Außenwand befestigt werden, können andere Lichtquellen für stimmungsvolle Akzente direkt in den Boden integriert werden. Die Solar-Bodeneinbauleuchte Aron ist sogar in begeh- und befahrbaren Bereichen geeignet – bis zu 500 Kilogramm Gewicht steckt die Leuchte locker weg.

Unter www.paulmann.de gibt es einen Überblick zu allen Möglichkeiten und Tipps für die eigene Lichtplanung im Garten. Alle Solarleuchten des Herstellers spenden sechs bis acht Stunden Licht an jedem gewünschten Fleck des Grundstücks.

Geeignete Leuchten für außen finden
Bei der Auswahl der Beleuchtung für den Außenbereich sollten Gartenfreunde genau hinsehen: Nicht jede Leuchte ist für den Außeneinsatz uneingeschränkt geeignet. Wenn die Geräte jederzeit Wind, Wetter und auch Regen ausgesetzt sind, benötigen sie eine entsprechend zuverlässige Abdichtung, zu erkennen an den sogenannten Schutzarten.

Auf Nummer sicher geht man mit den Schutzarten „IP 44“, was einem zuverlässigen Spritzwasserschutz entspricht, oder „IP 67“ für wasserdichte Geräte. Mehr Informationen gibt es unter www.paulmann.de.

Foto /Quelle: www.paulmann.com, Paulmann Licht GmbH ( Werbung / Pressemeldung )

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen