Keine Besuche im Spa? Zu Hause für das Wonnen-Wannenfeeling sorgen

Ein Ausflug ins Spa ist für viele Frauen die ultimative Form von Entspannung. Gerade jetzt wo es draußen kalt und dunkel ist, steht uns der Sinn nach Wärme und Wohlfühlen.

Warum das Verwöhnprogramm nicht mal in die eigenen vier Wände verlegen? Denn ganz nach dem Motto „my Home is my spa“ lässt sich das heimische Badezimmer mit ein paar kleinen Hilfsmitteln in eine wahre Wellness-Oase verwandeln!

Das Spa-Feeling nach Hause holen
Das Spa-Feeling nach Hause holen (c) pixabay.com

Verwöhnprogramm für den Geist

Egal, ob duftende ätherische Öle, Schaumbad oder einer Handvoll Badesalz, der Schlüssel zum ultimativen Entspannungsbad liegt im Duft. Vetiver beispielsweise wirkt beruhigend. Das etwas herbere Aroma von Sandelholz hilft abzuschalten – der ideale Badezusatz nach einem stressigen Tag im Büro.
Wer sich nach Entspannung sehnt und keine zu schweren Düfte mag, wird ein Bad mit Ylang Ylang, Petitgrain oder Lavendel lieben. Bei Schlafstörungen können Weihrauch und Kamille Wunder wirken – und das ist sogar wissenschaftlich erwiesen! Baden senkt nachweislich das Stresshormon Cortisol und stimuliert die Freisetzung von Endorphinen.
Es gibt sogar Studien, die zeigen, dass Baden den Blutdruck senken und damit die Herzgesundheit unterstützen kann. Keine Badewanne? Kein Problem! Einfach das Aroma-Öl direkt vor dem Duschen auf den Körper auftragen.
Das heiße Wasser und der Dampf erzeugen einen entspannenden Saunaeffekt mit einem ebenso sinnlichen Dufterlebnis wie beim Abtauchen in der Wanne. Für eine Extra-Portion Spa-Feeling sorgen Duftkerzen im Badezimmer – oder am besten gleich im ganzen Haus, damit man sich schon beim Öffnen der Haustüre wie beim Betreten eines Wellness-Tempels fühlt.

Verwöhnprogramm für die Haut

Feuchtigkeit ist das A und O für gesunde, schöne Haut. Warum nicht die Zeit beim Wonnen-Wannenbad für eine reichhaltig pflegende Gesichtsmaske nutzen?
Wer dazu noch regelmäßig ein Peeling verwendet, befreit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und macht sie aufnahmefähiger für pflegende Inhalts- und Wirkstoffe. Gilt übrigens nicht nur für‘s Gesicht. Nach dem Baden ist eincremen oberstes Gebot, da die Haut durch das heiße Wasser sonst schnell austrocknet.
Reichhaltige Body-Lotions und -Öle machen die Haut streichelzart, spezielle, straffende Anti-Cellulite Produkte sind die perfekte DIY-Körperbehandlung für eine schlanke Silhouette. Wer will bei so viel Wannen-Wonnen-Feeling in den eigenen vier Wänden für sein Beauty-Programm überhaupt noch das Haus verlassen?

Foto / Quelle: Text: beautypress.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen