Woher kommt der Dirndl-Trend?

Das Dirndl, ein österreichisches und bayerisches Trachtenkleid, erfreut sich in letzter Zeit immer mehr einer exponentiell ansteigenden Beliebtheit. Es gibt zahlreiche verschiedene Varianten des Trachtenkleids. Je nach Anlass variieren sowohl der Stoff, die Farbe beziehungsweise das Muster, sowie der Schnitt des Kleids. Das Dirndl ist bei vielen Menschen sehr beliebt, weil es für sie eine gewisse Art der Tradition verkörpert.

So wird es nicht nur auf den beliebten und belebten Oktoberfesten in ganz Deutschland getragen, manche Frauen tragen es, im Regelfall in einer nicht so festlichen Variante, auch ab und an als Alltagskleidung.

cunda
Dirndl werden auch schon in den Usa getragen

Wie sieht ein Dirndl aus?
Ein Dirndl muss nicht zwingend auffällig gearbeitet sein. Es kann auch ein ganz einfaches Kleid aus Baumwolle oder Seide sein, zu dem eine weiße Bluse mit wahlweise langen oder kurzen Ärmeln getragen wird. Als Dirndl wird also nicht nur das Kleid mit dem tiefen Ausschnitt, das fast alle Frauen auf Oktoberfesten tragen, bezeichnet.

Es kann auch ein ganz einfaches, im ländlichen Stil gehaltenes, Kleid sein. Häufig ist es nur daran zu erkennen, dass eine, zu dem Kleid passende, lange Schürze getragen wird, doch nicht einmal das ist zwingend notwendig.

Mittlerweile weltweite Bekanntheit
Das Dirndl erfreut sich nicht nur in Deutschland und den umliegenden Ländern wie Österreich oder der Schweiz an einer sehr hohen Beliebtheit, es ist auch auf der ganzen Welt bekannt. So tragen es auch amerikanische Frauen, die das Oktoberfest in Amerika besuchen wollen.

Das traditionelle Trachtenkleid ist nicht nur so beliebt, weil die Menschen es schlicht und einfach mit der Tradition in Verbindung bringen, sondern auch, weil ein Dirndl in der Regel sehr wertig gefertigt ist und ein Leben lang hält, insofern es die richtige Größe hat. Daher sollte bei einem guten Trachtenkleid nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität des Kleides geachtet werden. Die schönen Dirndl von C&A erfüllen häufig beide Bedingungen.

Ursprung in den Alpenländern
Ursprünglich kommt das Trachtenkleid übrigens aus den Alpenländern. Bis ins 18. Jahrhundert wurde es von Mädchen und jungen Frauen zu festlichen Anlässen getragen, weil die Damen hübsch aussehen wollten. Dabei sei zudem anzumerken, dass jede Region, in der ein Dirndl getragen wurde, seine eigene Tracht hatte.

Web:  www.kleidung.net

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen