REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Die Bademoden Trends 2014

Auch wenn der Sommer zurzeit noch etwas entfernt ist, laufen die Vorbereitungen auf die diesjährige Badesaison bereits auf Hochtouren. Es gibt wunderschöne Kreationen für den Urlaub am Meer und in der Sonne, für den Schwimmbadbesuch, zum Sonnen im Garten und für erholsame Stunden am Pool.

Auf die Wasserfreunde warten bezaubernde Bikinis sowie coole Einteiler in Netzoptik, im Hippie-Style, in farbenfrohen Prints, mit sexy Cut-Outs und romantischen Applikationen sowie im Colour-Blocking-Stil. Jeder findet das Richtige für seinen Geschmack. Der Fantasie und Kreativität sind in dieser Badesaison keine Grenzen gesetzt.

Farben, Muster und Verzierungen sorgen für faszinierende Outfits

Der nächste Sommer kommt bestimmt
Der nächste Sommer kommt bestimmt

Die Bademoden in diesem Jahr sind unwahrscheinlich vielseitig. Die Farbskala reicht von knalligen und farbenfrohen Regenbogenfarben, über romantische Pastelltöne bis hin zum klassischen Weiß. Zu den absoluten Trendfarben gehört dabei Braun, vor allem mit karierten Motiven. Außerdem dominieren Blau, Türkis und Grün. Eine bunte Muster-Vielfalt sorgt für eine fröhliche Badezeit. Die Sommer-Blumenmuster werden gern mit einem passenden Strandtuch getragen. Punkte und Pünktchen kommen groß in Mode. Tropische Muster, Ethno-Prints, Streifenmuster, Azteken-Prints und extravagante African-Prints machen das Jahr 2014 im Bademodenbereich überaus facettenreich. Es wird mit verspielten Raffungen und Verzierungen, großen und kleinen Schleifen, auffälligen Schnürungen und niedlichen Volants gearbeitet. Der Retro- und Vintagestyle bleibt hochaktuell.
Coole Eyecatcher setzen mit den unterschiedlichsten Kombinationen

Es gibt nicht nur den Bikini oder den Badezug in dieser Saison. Besonders beliebt in der Bademode 2014 sind Monokinis (Unter- und Oberteil des Bikinis sind am Bauch verknotet oder vernäht), Mixkinis (Ober- und Unterteile der Bikinis werden wild gemixt) und moderne Tankinis. Die Bikinihose wird in diesem Jahr zum Teil in Taillenhöhe getragen. Raffinierte Badeanzüge gibt es mit sexy Cut-Outs, aufreizend geschnürt oder asymmetrisch geschnitten mit Fransen oder Rüschen. Viele Modedesigner haben im Bereich des Bauchs und Rückens bei den Badeanzügen transparente Einsätze gewählt. Triangel-Bikinis, Bandeau-Bikinis und Neckholder-Bikinis sind weiterhin aktuell und können daher gerne auch in diesem Sommer wieder getragen werden. Besonders charmant wirken hochgeschnittene Bikinihosen, die eine gute Figur wunderbar unterstreichen. Im Jahr 2014 setzen die Designer auf viel Stoff und fröhliche Farben.

Am Strand die Bademode mit zauberhaften Accessoires in Szene setzen

Accessoires wie Goldschmuck, auffällige Armreifen, Perlenketten sowie große und runde Sonnenbrillen kann man wunderbar zur Bademode 2014 kombinieren. Must-haves sind auffallende, breite Hüte, Strandtücher sowie hübsche Röckchen. Zur trendigen Strandbekleidung gehören luftige Pareos, bunte Tuniken, fließende Longshirts sowie elegante Strandkleider. 2014 hat man die Qual der Wahl bei dieser unermesslichen Vielfalt von Möglichkeiten. Bikinihosen – vorn gefüttert und mit einem bequemen Umschlagbund – garantieren einen tollen Tragekomfort. Für Schwangere kommen wunderschöne und komfortable Bikinis und Badeanzüge auf den Markt, mit stabilem Büstenfutter und aus einem extrem dehnbaren, gummielastischem Endlos-Garn.

In diesem Jahr nicht so angesagt

Neonfarben werden dieses Jahr vor allem mit Schwarz kombiniert. Total out sind String Tangas, knappe Bikinis mit Besatz, schmale Bündchen, zu enge Oberteile und bei den Männern lässige Surferhosen oder hautenge Speedos.

Foto / Quelle : Johntex via Wikimedia Commons / Gerhard Rösch GmbH /  Textagentur Schneider

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen