REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Ethno Hmong Taschen

Neben einem Clutch – und Maxi Format gibt es die fairen Hmong Taschen von Ethnic Styles nun auch als Sling Bag.

– Material: Reine Baumwolle, vegan, vollflächig bestickt, komplett gefüttert
– Herkunft: Fairtrade aus Thailand (von Hmong Hilltribes)
– Maße (BxHxT): ca. 28-36x25x2 cm. Innenfach: ca. 15×10 cm. Gurthöhe: ca. 60 cm
– Quaste mit Glitzerperle am Reißverschluss außen, Reißverschussfach innen…

Eine ausdrucksstarke und lässige Umhängetasche, die z.B. beim Radeln auch diagonal über die schulter getragen werden kann. Ausstattung mit Baumwollquaste und Gltzerperle am Reißverschluss außen, Reißverschussfach innen sowie langen Tragegurten.

Unsere aufwändig bestickten Taschen werden von Frauen des Hmong Bergstammes in Thailand aus traditionellen Trachtenstoffen kreiert und modern interpretiert. Dafür erhalten die Kunsthandwerkerinnen einen fairen Lohn und gute Arbeitsbedingungen.

– ethnisch –
Das Label Ethnic Styles wurde aus Liebe zu den traditionellen ethnischen Stilen mit ihren farbenfrohen Mustern und haptischen Texturen geschaffen. Die Styles werden überwiegend noch in Handarbeit angefertigt und modern interpretiert. Fernab globalisierter Metropolen haben eingeborene Völker ihre Kultur und Tradition bewahrt.

Sie leben in großen Familien und im Einklang mit der Natur, aber in ärmlichen Verhältnissen. Wenn sie für ein höheres Einkommen ihre Heimat verlassen müssen, gehen jahrhundertealte Handarbeitstechniken verloren. Unsere Projekte helfen Landflucht zu verhindern und wunderschöne Arbeiten, fern der anonymen Massenware zu bewahren.

Faire Taschen in Handarbeit hergestellt
Faire Taschen in Handarbeit hergestellt

– fairtrade –
Ethnic Styles ist Mitglied im „Fair-ein“ e.V. zur Förderung des fairen Handels (seit Feb. 2015) und im „Bündnis für nachhaltige Textilien“ (seit März 2016). Unsere Kollektionen stammen nicht aus großen Fabriken in China oder Bangladesch, sondern von kleinen Gewerben in weniger entwickelten Ländern wie Peru, Nepal oder Thailand.

Hier entsteht vieles in Hand- und Heimarbeit, so dass die Kunsthandwerker noch im familiären Umkreis leben, ihre Zeit selbständiger einteilen können und weniger Lärm, Staub, Chemie etc. ausgesetzt sind. Durch persönliche Kontakte und Besuche Vorort vergewissern wir uns, dass die Fairtrade-Kriterien (soziale Verträglichkeit, gute Arbeitsbedingungen und gerechte Entlohnung u.v.m.) eingehalten werden.

– natürlich und vegetarisch –
Viele Menschen in armen Ländern leben von der Herstellung natürlicher Fasern. Diese stammen aus nachwachsenden Rohstoffen tierischen, pflanzlichen oder mineralischen Ursprungs. Sie sind biologisch abbaubar und sowohl ökologisch als auch gesundheitlich unbedenklich.

Zu einem verantwortlichen Umgang mit der Natur gehört aber auch, dass kein Tier unnötig leiden muss. Daher verwendet Ethnic Styles nur vegetarische Materialien (keine Fell, Leder, Seide…). Unsere Andenwolle wird ohne Mulesing, schonend und ohne Tierleid gewonnen. Alle Artikel ohne Schafswolle dürfen wir mit dem Peta-Vegan-Siegel kennzeichnen.

Foto / Quelle: Screenshot ethnic-styles.com, Rebecca Konczak

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen