REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Happy Birthday: 80 Jahre Daunenjacke

Daunenjacken sind aus der heutigen Mode und dem Wintersport nicht mehr wegzudenken. Denn sie sind federleicht, wasserabweisend und atmungsaktiv. Durch die gleichmäßige Verteilung der Daunen in den abgesteppten Kammern halten sie auch bei extremen Temperaturen warm und beim Wintersport beweglich.

Zu verdanken haben wir die Erfindung der Daunenjacke Eddie Bauer aus dem Jahr 1936. Einem Angler und Sportler, der auch durch seine Erfindung ein großes amerikanisches Freizeit- und Outdoor-Unternehmen aufbauten konnte.

Die Geburtsstunde der Daunenjacke 1936
An einem kalten Wintertag im Jahr 1936 machten Eddie Bauer und sein Freund Red einen Angelausflug zur Olympischen Halbinsel gegenüber von Seattle, USA. Während des Ausflugs wurden sie von einem Eisregen erfasst. Ihre Kleidung war komplett durchnässt und es dauerte nicht lange, bis das Wasser auf ihnen zu gefrieren begann.

Eine dünne Eisschicht bedeckte Eddie Bauer’s Körper, als er sich auf den Rückweg zum Auto machte. Sein Freund und Partner Red war ihm schon eine weite Strecke voraus. Eddie begann sich schläfrig zu fühlen. Er merkte, dass er sich in einem kritischen Zustand befand und so schnell wie möglich Hilfe holen musste.

Er feuerte drei Schüsse in die Luft ab, um Red auf sich aufmerksam zu machen und zu signalisieren, dass er Hilfe benötigte. Kurze Zeit später fand Red Eddie stark unterkühlt und völlig kraftlos auf. Er schaffte es, ihn gerade noch rechtzeitig nach Hause zu bringen.

Original Eddie Bauer Skyliner Jacke
Original Eddie Bauer Skyliner Jacke

Dieses Erlebnis inspirierte Eddie Bauer dazu, etwas zu entwickeln, das ihn sowohl an den kältesten Wintertagen warmhalten würde, aber auch möglichst leicht sein sollte. Die Kleidung, die damals getragen wurde, war aus Wolle und unglaublich schwer, vor allem, wenn sie nass wurde. Dadurch war das Wandern bei unvorhergesehenem Regen äußerst anstrengend. Eddie Bauer entschied sich, Gänsedaune als Fütterungsmaterial für eine Jacke zu verwenden. Das war die Geburtsstunde der Daunenjacke.

Erfolg der Daunenjacke bis heute
Die neue Daunenjacke erfüllte alle Kriterien und entsprach genau den Idealen, die sich Eddie Bauer vorgestellt hatte. Sie war wärmespeichernd, Wasserabweisend und gleichzeitig Atmungsaktiv. Außerdem war sie federleicht. Dadurch machte jede Aktivität und jeder Sport im Freien auch bei eisiger Kälte Spaß. Diese Erfindung war revolutionär und das wurde Eddie Bauer schnell klar.

Deshalb ließ er seine erste Daunenjacke „Skyliner“ und die rautenförmige Steppnaht, welche die Daunenfedern gleichmäßig in der Jacke verteilt und festhält, im Jahre 1940 patentieren. Die „Skyliner“ Jacke wurde so designt, dass sie den Körper umhüllt, aber dennoch weit genug ist, um einen Pullover darunter tragen zu können.

Im Laufe der Jahre hat Eddie Bauer die „Skyliner“ Jacke kontinuierlich weiterentwickelt. In verschiedenen Stoffen und Materialien kamen neue Damen und Herren-Modelle hinzu; stets mit dem Anspruch, sich selbst zu übertreffen und das bestmögliche Produkt auf den Markt zu bringen.

Foto / Quelle: Eddie Bauer

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen