Coachella Looks für Deutschlands Festivals

Vom 14.-23.4.2017 ging es in Kalifornien wieder heiß her und das nicht nur wegen der warmen Temperaturen, sondern auch wegen der knappen Outfits der Stars und Sternchen! Was waren die Trends beim diesjährigen Coachella in Indio und lassen sie sich auch übernehmen für den (hoffentlich nicht so kalten) Festivalsommer in Deutschland?

Hotpants

Kurze Hosen sind nicht nur praktisch, sondern zeigen auch die schön gebräunten Beine der flanierenden Topmodels. Ob Stoffhose, Kordhose, mit oder ohne Gürtel – jede Ausführung war willkommen. Die beliebteste unter ihnen bleibt aber die Jeanshose von A bis Z. Blue Jeans, High Waist, Ripped Jeans, … da ist für jeden etwas dabei.

Die deutsche Variante:

Einfach eine Leggins im modernen Glitter Grunge Look darunterziehen. Oder aber eine Strumpfhose im Ripped- oder Musterstil anziehen. Man friert nicht und sieht zudem noch super-modisch aus! Da die Sommer in Deutschland nicht mit allzu viel Sonne prahlen, werden so auch die (noch) weißen Beine versteckt.

Der lässige Festival-Look des Sommers 2017
Der lässige Festival-Look des Sommers 2017

Durchsichtige Tops

Auf dem Coachella muss man zeigen was man hat! Dabei kommt es aber nicht nur auf den „Bauch-frei“ Look bei Croptops an, sondern auch auf das, was drunter ist: der BH. Am besten in ganz bunten Farben und mit vielen Extras verziert, damit er auch auffällt.

Die deutsche Variante:

Ein Langarmshirt unter das Top. Das muss natürlich auffällig sein und ähnlich viel Aufsehen erregen wie kein Shirt unter dem Top. Zum Beispiel mit einem fetten Aufdruck eines Emojis oder einem Statementshirt.

Auffällige Sonnenbrillen

Sie verstecken nicht nur die Augenringe von der letzten durchgemachten Nacht, sondern sehen auch noch fantastisch aus! Süß und mädchenhaft mit Blumenverzierungen an den Brillenrändern oder aber auch buntfarben gespiegelte Gläser.

Die deutsche Variante:

Sonnenbrille geht auch in Deutschland! Vielleicht dieses Jahr eine Retrosonnenbrille?

Was es auf dem Coachella nicht zu sehen gibt:

  • Gummistiefel Klar, denn ohne Matsche kein Festivalfeeling. Obwohl die Prognosen für den Sommer 2017 weitgehend positiv ausfallen, wollen wir uns darauf lieber nicht verlassen und besorgen uns schon mal Gummistiefel im angesagten Blumenmuster. Gibt’s übrigens nicht nur in der Stiefelversion, sondern auch als Halbstiefel für nicht ganz so nasse Tage. Diese dann am besten am Schal mit Klebeband abkleben, damit die Füße auch trocken bleiben.
  • Regenponchos Im strömenden Regen vor den Bühnen seiner Lieblingsbands tanzen? Geht am besten mit einem Regencape. Das gehört noch unter die Regenjacke, damit kein Tropfen durchkommt. Einweg-Regenponchos erhält man schon ab 0,54 Euro. Aber auch schickere Modelle versprechen die wasserabweisende Wirkung.

Foto: © istock.com/gpointstudio

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen