REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Sexiest Veganer: Thomas D

Thomas D.
Thomas D.

Der beliebte Sänger und Musiker Thomas D konnte den begehrten Titel „Sexiest Vegetarian“ erringen und hat seinen Titel im Sommer 2009 verteidigt. Die Moderatorin und Musikerin Lina van de Mars geht bei den Damen einem Millionen-TV-Publikum mit gutem Beispiel voran: seit 23 Jahren kommt ihr kein Fleisch über die Lippen.

Beide liegen damit voll im Sommertrend, denn wenn‘s so richtig heiß wird, geht auch der Vegetarier am liebsten grillen. Auch in Amerika wird fleißig gewählt, hier gingen die Titel unter anderem an Prince, Leona Lewis, Josh Hartnett und Lauren Bush.

Veggie Starter Kit
Für die meistens Menschen ist Essen unter freiem Himmel der gesellige Höhepunkt des sommerlichen Wochenendes. Für die Tiere, die in Form von Bratwurst und Steak massenhaft auf dem Grill landen, ist es der traurige Endpunkt. Deshalb sind Umfragen der Tierrechtsorganisation PETA nach bereits über 6 Millionen Deutsche zu Vegetariern geworden.

Tierisches Grillgut ist sehr gefährlich
„Gerade zur Grillsaison ist die Gefahr einer Infektion besonders hoch, weil sich die Bakterien in den Lebensmitteln bei Temperaturen um die 30 Grad besonders stark vermehren“, sagt Inga Heinrich von der Techniker Krankenkasse und fügt hinzu „Insgesamt wurden in Niedersachsen im letzten Jahr mehr als 3.770 Salmonellenerkrankte gemeldet. Jede vierte gemeldete Infektion betraf Kinder unter zehn Jahren.

In 2009 wurden in Niedersachsen schon 1000 Fälle registriert, die Dunkelziffer ist ungleich höher“. Fleisch ist auch durch Antibiotika und Hormone stark belastet. Die Arbeiterkammer Oberösterreich testete erst im Juli 2009 Grillfleisch, dabei waren sechs der 21 Proben gesundheitsschädlich und über die Hälfte war nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet. Bei einer Probe wurde der Grenzwert für Fäkalbakterien um das 380-Fache überschritten.

Vegan Grillen ohne Fleisch – geht das?
Anja Hägele von PETA sagt: „Veganes Grillen liegt nicht nur im Trend, sondern ist auch günstig für Familien mit kleinem Geldbeutel, gesundheits- und ernährungsbewusste Verbraucher und Tierfreunde. Denn am meisten haben natürlich die Tiere davon, die nicht auf dem Grill landen.“

Deshalb hat PETA eine eigene Website für Interessierte eingerichtet. Mit vielen Informationen, Verlosung eines Einkaufsgutscheins und kostenfreier Broschüre mit vielen Rezepten und Tipps für den Start in ein tierfreundliches und gesundes Leben. Für alle, die veganen Grill-Genuss auch selbst ausprobieren möchten, verlost PETA bis zum 30. August 2009 dreimal je einen 25€-Einkaufsgutschein vom Online-Versand Veganbasics.de

Pflanzliche Alternativen zu Fleisch
Die Auswahl an tierfreundlichen Fleisch-Alternativen ist mittlerweile beachtlich. Auf der Basis von pflanzlichem Eiweiß werden Alternativprodukte hergestellt, für die kein einziges Tier leiden und sterben musste. Diese Produkte werden etwa aus Soja und Tofu oder aus Seitan, einem Weizenprodukt, hergestellt, ähneln in Form und Geschmack den Fleischprodukten verblüffend uns sind sogar bei den großen Discountern erhältlich.

Es gibt sie als Schnitzel, Steak, Brat- und Grillwürstchen. Sie können wie Fleisch direkt auf den Grill gelegt, BBQ – geräuchert oder mariniert werden. Der PETA-Grillmeister Niklas Schmidt hat einige Tipps für veganes Grillen parat, die im Video-Bericht von PETA vorgestellt werden.

Foto/Quelle/Video: MawaPR/Presselotse/YouTube

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen