Neueröffnung: Hotel Zeitgeist mit Werken der Künstlerin Gisela Richter

Im Südkreis Höxter, im Herzen der westfälischen Stadt Warburg, eröffnet Ende Oktober das Hotel „Zeitgeist“ seine Türen. 57 Zimmer, eine lichtdurchflutete Lobby mit einer riesigen Screen-TV-Wand werden dem eintreffenden Gast als erstes ins Auge fallen. Eine Tagesbar, ein Veranstaltungsraum für bis zu 70 Gästen und das Restaurant „Franky`s Kontor mit Terrasse, stehen für ein frisches Design.

Wie der Name auch schon verrät, trifft das Haus den aktuellen Zeitgeist. Es repräsentiert sich modern, im wohnlich-industriellem Outfit und ist technisch auf dem neusten Stand. Das Card-Schließsystem, bietet den Gästen die Möglichkeit, bereits bequem von zu Hause einzuchecken.

Zusätzlich aufgewertet wird das Hotelambiente, durch die Werke der Künstlerin Gisela Richter, deren Bilder durch den regionalen Einfluss inspiriert sind und im ganzen Haus interessante Einblicke zum „Zeitgeist“ wie auch der Regionalität widerspiegeln.

Die Zimmer verteilen sich über 3 Etagen und werden in unterschiedlichen Kategorien und Größen angeboten. Die Gestaltung der Zimmer greift auf ein offenes und modernes Raumkonzept zurück. Hier gilt das Motto “Weniger ist mehr“, aber dafür ist alles qualitativ hochwertig mit vielen Features, die den Gast begeistern.

Hotel Zeitgeist Warburg eröffnet demnächst
Hotel Zeitgeist Warburg eröffnet demnächst

Das Raumkonzept der meisten Zimmer ist auf einen Aufenthalt von 2 bis 3 Nächten ausgelegt, bietet aber trotzdem reichlich Platz und besondere Details. Gemütliche Komfort-Boxspringbetten sind hier genauso selbstverständlich, wie kostenfreies Wlan, 55-Zoll-Fernseher und moderne Bäder mit begehbarem Duschbereich.

20 Zimmer verfügen über kleine Balkone mit schönem Ausblick ins Grüne. Wer es darüber hinaus sehr großzügig liebt und einen längeren Aufenthalt in Warburg plant, findet im „Zeitgeist“ 12 barrierefreie Zimmer, die auch eine Unterbringung zu viert erlauben. Ein Hotelaufenthalt mit hohem Wohlfühlfaktor ist garantiert.

Das Herz des Hauses wird die Living-Lobby mit ausgefeiltem Konzept sein. Neben einer Tagesbar, abgetrennten Sitzecken, dürfen sich die Gäste im hauseigenen Restaurant „Franky`s Kontor“ auf ein reichhaltiges Frühstücksbuffet freuen. Nachmittags gibt es frischen Kuchen und köstliche Waffelrezepte und zum Abend wird es eine kleine, aber feine Speisekarte geben.

Das neue Hotel ist das erste in der Stadt, dass aufgrund seiner Größe und ausgesprochen guten Lage auch Gruppen beherbergen, Tagungen und Veranstaltungen ausrichten kann. Mit dem jüngsten Haus in Warburg möchte Familie Frank Sievers, die bereits das Ringhotel Niedersachsen in Höxter betreibt, diese Lücke schließen.

Optimal ist auch die Parkplatzversorgung. Neben den 19 PKW-Stellplätzen und einer Ladestation für Elektroautos auf dem Grundstück, verfügt das „Zeitgeist“ über eine hauseigene Tiefgarage, die zur trockenen und abgeschlossenen Unterbringung, insbesondere von Fahrrädern, Motorrädern, Oldtimern genutzt werden kann.

Darüber hinaus befinden sich gegenüber weit über 100 öffentliche Parkplätze, unter diesen auch Busparkplätze. Das „Zeitgeist“ liegt an einem strategisch optimalen Standort, in der Nähe zur Altstadt, dem Theater, Krankenhaus und guter Anbindung zur Autobahn. Warburg gilt aktuell noch als touristischer Geheimtipp und wird auch das „westfälische Rothenburg“ genannt. Nicht ohne Grund- Die Südstadtansicht mit den gut erhaltenen Fachwerkhäusern, gehört zu den Schönsten Westfalens.

Foto / Quelle: Hotel Zeitgeist, www.hotel-zeitgeist.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen