Santa Cruz – Die Hauptstadt von Teneriffa

Teneriffa ist bei europäischen Urlaubern schon immer ein beliebtes Ziel für die Ferien gewesen. Die Kanarische Insel vor der Westküste Afrikas bietet ein ganz eigenes Klima, wunderschöne Strände und jede Menge Kultur. Wer einen Strandurlaub mit einer Städtereise verbinden möchte, ist hier genau richtig, denn es dreht sich nicht nur alles um weißen Sand und blaues Meer auf Teneriffa.

Die Hauptstadt der Insel Santa Cruz, bedeutender Hafen und Wirtschaftsstandort, muss sich nämlich was die Kultur und Geschichte angeht nicht hinter anderen spanischen Städten verstecken, die auf dem Festland liegen. Ganz im Gegenteil, denn die Insellage verleiht der Stadt eine ganz spezielle und reizvolle Atmosphäre.

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln
Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln

In Deutschland kann man eigentlich in den meisten großen Städten und selbst an kleineren Flughäfen Flüge nach Teneriffa bekommen. Es sind nur vier bis fünf Stunden, die man bis auf die Kanareninsel braucht und so lohnt es sich sogar, nur für ein paar Tage nach Teneriffa zu fliegen. Wer jedoch beides möchte, also Strand und Stadt, sollte sich ruhig eine Woche dafür Zeit nehmen. Es gibt nämlich viel zu sehen. Santa Cruz verfügt über einen großen Hafen, Geschäfte und Restaurants und zahlreiche Museen und historische Gebäude.

Den Mittelpunkt der Stadt stellt die Plaza de la Candelaria dar, die lange als wirtschaftliches und politisches Zentrum von Santa Cruz galt. Heute laufen hier vor allem die Einkaufsstraßen zusammen und es finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Ganz in der Nähe liegt die Plaza de España, die für ihr mächtiges Denkmal bekannt ist, das an die Gefallenen des spanischen Bürgerkriegs erinnern soll. Wer hier Halt machen möchte, kann sich in einem der gemütlichen Cafés niederlassen und das Treiben um sich herum betrachten. Außerdem steht hier eine Touristeninformation, die bestimmt noch mehr Tipps dafür bereit hat, was in Santa Cruz sehenswert ist.

Wer vom Bummeln und Kaffeetrinken genug hat, sollte eines der vielen Museen der Stadt aufsuchen und mehr über die Geschichte, Kultur und Natur von Teneriffa erfahren. Besonders beliebt bei Touristen ist das Museo de la Naturaleza y el Hombre (Museum für Natur und Mensch), das sich mit der Kunst der Guanchen (Ureinwohner der Kanaren) beschäftigt und nachgestellte prähispanische Siedlungen, Fossilien sowie als Highlight einige Mumien der Guanchen ausstellt. Untergebracht ist das Museum in einem alten Zivilkrankenhaus, das als Wahrzeichen der Stadt gilt.

Als bedeutendste Kirche von Santa Cruz wird die Iglesia de Nuestra Señora de la Conceptión angesehen. Nicht nur von außen handelt es sich hierbei um ein imposantes Gebäude, man sollte das Innere gesehen haben, bevor man sich ein komplettes Bild der Kirche machen kann, die in ein Hauptschiff und mehrere Seitenschiffe unterteilt ist. Auf einem Bummel durch die Stadt wird man allerdings noch auf viele andere Kirchen und historische Gebäude stoßen, die ein wahrer Blickfang sind und es einen nicht bereuen lassen, aus dem Teneriffa Urlaub auch teils eine Städtereise gemacht zu haben.

Foto:

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen