REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Sailorama Segelreisen segelt atmosfair

Jammern auf hohem Niveau: Die Wirtschaft schwächelt, die Arbeitslosigkeit steigt, Populisten tragen Bilder eines zerfallenden Europas in ihren Flaggen. Sollte unsere Insel untergehen, dann jedenfalls mit Glanz und Glamour, denn der Tourismus boomt, Fernreisen verkaufen sich wie eh und je und unzählige Clubanlagen haben ganzjährig Hochsaison.

Ökokosten auf leichter Schulter
Neben den oft recht hohen Reiseausgaben entstehen bei Fernreisen und Cluburlauben auch ökologische Kosten, die die Reisenden aber leichten Herzens an die Um- und Nachwelt abwälzen: denn diese Kosten sind auf den ersten Blick nicht sichtbar und werden nur einkalkuliert, wenn Blick und Wahrnehmung entsprechend geschärft sind.

Alternative: Individualreisen
Individualreisen tragen erwiesenermaßen zur Senkung des CO2-Ausstoßes – und nebenbei auch zu größerer sozialer Verträglichkeit des Tourismus – bei. Eine der verträglichsten Reisemöglichkeiten sind Segelreisen, weil Ressourcen schon aus einfachem Eigeninteresse bestmöglich genützt werden.

Ökologisch Segeln
Segelreisen sind per se viel umweltverträglicher als die meisten anderen Urlaubsarten. Eine Segelreise ist eine Garantie für umweltgerechtes Reisen. Die an Bord eines Schiffes mitgeführten Ressourcen werden bestmöglich genützt, sodass nur minimale Mengen an Lebensmitteln entsorgt werden müssen. Wasser wird gespart. Verpackungsmaterial wird größtenteils vermieden; kleine anfallende Mengen werden gelagert und im nächsten Hafen umweltgerecht entsorgt. Der Betrieb des Schiffes selbst verursacht beinahe keinen CO2-Ausstoß, denn die Hauptantriebskraft ist der Wind. Da eine Segelyacht auch unter Motor nur sehr wenig Treibstoff verbraucht, fallen auch so nur minimale Schadstoffmengen an.

Segelnd reisen ist auch Umweltschutz
Segelnd reisen ist auch Umweltschutz

Der „ökologische Rucksack“
Bei aller Umweltverträglichkeit des Segelsports sollte man sich im Klaren sein, dass auch eine Segelreise einen sogenannten „ökologischen Rucksack“ trägt, auch wenn dieser viel leichter ist als bei anderen Reisearten. In diesem „Rucksack“ finden sich die ökologische Produktionsgeschichte des Segelschiffes ebenso wie die der Herstellung und des Transportes der Nahrungsmittel, die an Bord verbraucht werden. Ein entscheidendes Gepäcksstück dieses Rucksackes ist auch der CO2-Ausstoß bei An- und Abreise, die meistens im Flieger geschehen.

Mit atmosfair auf Nummer Sicher gehen
Wenn man auf Nummer Sicher gehen möchte, kompensiert man den CO2-Ausstoß der An- und Abreise bei der gemeinnützigen Iniative atmosfair. Gegründet im Jahr 2005, betreibt atmosfair erfolgreich aktiven Klimaschutz, indem durch freiwillige Beiträge Treibhausgas-Ausstoß kompensiert wird. Die Beiträge dienen unter anderem zum Ausbau erneuerbarer Energieträger vor allem in Entwicklungsländern.

Zusätzlich profitiert die lokale Bevölkerung, da sie – häufig zum ersten Mal – Zugang zu sauberer und ständig verfügbarer Energie erhält. Die atmosfair-Klimaschutzprojekte werden nach den Regeln des Clean Development Mechanism der UN durchgeführt. UN-akkreditierte Prüforganisationen sorgen dafür, dass die Standards eingehalten werden und die Gelder zuverlässig in den ausgewählten Projekten ankommen.

Sailorama Segelreisen segelt atmosfair
Seit April 2015 kooperiert Sailorama Segelreisen mit atmosfair. Hansjörg Winkler, der Gründer des Segelreisebüros, dazu: „Neben Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern stehen auch einzelne Flugpassagiere – wir und Sie – in der Verantwortung. Ab sofort bieten wir unseren Mitseglerinnen und Mitseglern die Möglichkeit, über einen freiwilligen Spendenbeitrag die CO2-Emissionen, die durch die An- und Abreise mit dem Flugzeug entstehen, zu kompensieren und so die Projekte von atmosfair zu unterstützen.

Von atmosfair erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Zertifikat und eine Spendenbescheinigung. Für unsere Kundinnen und Kunden und für uns ist das ein kleiner Schritt, der noch dazu mit nur minimalem Aufwand verbunden ist. Für die Klimaentwicklung und für das Schärfen eines entsprechenden Bewußtseins ist es ein Meilenstein. Bitte denken Sie über das Bild des ökologischen Rucksacks nach und reisen Sie umweltverträglich.“

Mehr Info über ökologisches Reisen
Auf der Website von Sailorama Segelreisen findet man Details zur Kooperation und die Möglichkeit, im Rahmen einer Buchung einen Klimaschutzbeitrag zu leisten. Info über atmosfair bezieht man direkt auf der Website www.atmosfair.de.

Foto / Quelle: Screenshot sailorama-segelreisen.at

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen