Der Jeans Erfinder Levi Strauss

Der deutsche Industrielle Levi Strauss gilt als Miterfinder der Jeans. Die von ihm gegründete Levi Strauss & Co. ist eine der weltweit größten Jeanshersteller. Strauss wurde am 26. Februar 1829 als Löb Strauß im oberfränkischen Buttenheim geboren.

Nachdem sein Vater an Tuberkulose gestorben war, zwangen finanzielle Gründe Levis Mutter dazu, mit ihm und zwei Geschwistern in die USA auszuwandern. Dort stieg der jugendliche Levi ins Textilgeschäft seiner bereits in New York lebenden Brüder ein und arbeitete anschließend in Kentucky.

Dem Ruf des Goldrausches folgend zog Levi Strauss 1853 nach San Francisco an der Westküste, wo er seinen Kurzwaren- und Stoffladen Levi Strauss & Company eröffnete.

Bald schon verkaufte er auch direkt an den Goldausgrabungsstätten, wo er mehr über die Ansprüche der Goldgräber an ihre Hosen herausfand, welche besonders strapazierfähig sein sollten.

Wer war Modedelegende Levi Strauss
Wer war Modedelegende Levi Strauss

Seine aus segeltuchartigem Material hergestellten Duck Pants konnten die Anforderungen jedoch nicht vollständig erfüllen, da die Nähte der stets prall mit Werkzeug gefüllten Hosentaschen nicht ausreichend robust waren.

Ca. 1872 wurde Levi Strauss von einem seiner Kunden, dem aus Riga stammenden Schneider Jacob Davis, kontaktiert, dem es gelungen war, die Hosen mit Nieten zu verstärken. Um diese Idee patentieren zu lassen, benötigte er einen Geschäftspartner.

Begeistert unterstütze Levi Strauss, der robustes Denim aus Frankreich importiert hatte, seinen Bekannten. 1873 wurde das Patent auf ihre Waist Overalls bewilligt – der Siegeszug der Blue Jeans begann.

Aufgrund der großen Nachfrage entstand schon bald eine Fabrik zur Herstellung der Jeanshosen. 1886 wurden auf die Modelle der charakteristische, zwei Pferde zeigende Lederaufnäher angebracht.

1890 wurden die Jeans zu Bestellzwecken nummeriert; die ursprünglichen Overalls trugen fortan die Nummer 501 und sind auch heute noch das bekannteste Levi’s-Jeansmodell.

Im Laufe der Jahre wurden die Jeans fortwährend verändert und den Ansprüchen der Zeit angepasst – längst hatten sie sich von der strapazierfähigen Arbeitshose zum angesagten, salonfähigen Kleidungsstück entwickelt.

1902 starb Levi Strauss überraschend in San Francisco. Die Firma hinterließ der kinderlose Textilproduzent seinen vier Neffen. Auch heute noch befindet sich die Levi Strauss & Co., weiterhin mit Headquarter in San Franscicso, in Familienbesitz.

Foto / Quelle: Levi Strauss, fashionpress.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen