REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Sommernachtswein – was ist das denn?

Alle Genussmenschen, die Wein mögen, wissen: Leichte, unkomplizierte Weine  sind an heißen Sommertagen genau richtig. Die Terrassen-Stars machen einfach Spaß und keinen Kopf. Doch so schnell wie sie getrunken sind, sind sie auch wieder vergessen. Alles easy, der Tag ist schließlich noch lang. Wenn es Abend wird, dann kommt die Zeit für kräftigere Weine, die gut zu gegrilltem Fleisch und Fisch passen. Doch was trinkt man, wenn die Grillen verstummt sind und die Nacht sich wie Seide um die heißen Schultern legt?

Was passt ins Glas, wenn die Glühwürmchen auf Entdeckungsreise gehen und selbst nüchterne Zeitgenossen romantische Gefühle bekommen? Jetzt muss ein Wein her, der die Geschmacksknospen tanzen lässt und es versteht, die Aufmerksamkeit zu vorgerückter Stunde noch einmal auf sich zu lenken. Ein Wein, der neugierig macht ohne aufgeregt daher zu kommen. Es ist ja schon spät…

Der perfekte Sommernachtswein ist gar nicht so leicht zu finden. Schwer darf er keinesfalls sein, denn das macht müde und melancholisch. Besser geeignet sind Weine, die einen jugendlichen Charme versprühen, der verbunden ist mit der Ahnung, dass noch viel mehr in ihnen steckt. Genauso wie in einer lauen Sommernacht, die von Stunde zu Stunde geheimnisvoller und eindringlicher wird. Nur wenige Rebsorten tragen das Potential für solche Qualitäten in sich. Und nur eine schafft es, Weine hervorzubringen, die in ihrem Finessenreichtum und in ihrem Aromenspektrum nahezu unübertroffen sind. Die Riesling-Rebe. Spitzen-Rieslinge sind Steilvorlagen im wahrsten Sinne des Wortes. Sie wachsen in Hanglagen, die ihrem Name alle Ehre machen. Zum Beispiel im Rheingau – im Rüdesheimer Schlossberg.

Schon seit über Wein geschrieben wird, gilt der Schlossberg als eine der besten Lagen. Elegante, ausdrucksvolle Rieslinge, die so schnell nicht in die Jahre kommen, sind hier zu Hause. Eine große Zukunft attestiert man auch dem 2005er Rüdesheimer Berg Schlossberg aus der ersten Lage des Rheingauer Gutshauses der Weingüter Wegeler.  In der Nase dominieren Steinobstaromen. Einem ausgewogenen Süße-Säure-Spiel folgen feine Fruchtaromen, die in einem großen Finale gipfeln. Interessant und eindrucksvoll bis zum letzten Schluck. Für die Wegelers stecken noch viele weitere überraschende Momente in diesem jungen Wein. Fest steht heute jedoch schon, dass er einmal ein großer Wein werden wird. Ein funkelnder Sommernachtstraum für ganz besondere Stunden ist er heute schon – wie gemacht für ein romantisches Stelldichein unterm Sternenzelt. „Das ist großes Kino im Glas“, so bringt es Dr. Tom Drieseberg, Chef der Weingüter Wegeler, auf den Punkt.

Und wenn der Film zu Ende ist, dann haben die Wegelers mit ihren Riesling-Legenden noch lange nicht ausgespielt. Ganz andere Töne schlägt die  gereifte Variante dieses Traum-Rieslings aus dem Jahrgang 1992 an. Fünfzehn Jahre alt ist dieser magische Tropfen aus dem Rüdesheimer Schlossberg mittlerweile schon. Beim World Wine Festival in Bad Ragaz feierte er gerade sein großes Come Back. In den Top Restaurants in Deutschland ist er zu finden und wird dort auch glasweise angeboten. Wie lange noch, das weiß der Himmel. Denn auch dieser flüssige Schatz könnte so mancher Sommernacht die Krone aufsetzen. Und dann sind auch diese Flaschen mit den charakteristischen zwei W, die für Weingüter Wegeler stehen, ganz schnell ausgetrunken.

Beide Weine sind für ca. 20,- Euro im Verkauf. Sie sind zu beziehen über den guten Weinfachhandel oder ab Weingut unter Tel. +49 (0) 6723 99 09 0.

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen