REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Sexy Dekolleté dank Hyaluron

Ein schönes Dekolleté mit glatter, strahlender Haut ist der Inbegriff von Weiblichkeit und wird gerade in den Sommermonaten gern durch raffinierte Ausschnitte betont. Doch leider sieht die Realität oft anders aus: Die Haut am Dekolleté ist sehr zart und mit wenig Unterhautfettgewebe bedacht; zudem hinterlässt die UV-Strahlung unschöne Spuren, ist das Dekolleté doch häufig dem Sonnenlicht ausgesetzt.

Als Folge können schon früh Knitterfältchen auftreten, die das Dekolleté älter erscheinen lassen und von den betroffenen Frauen als störender Makel empfunden werden. Eine wirkungsvolle, minimalinvasive Therapie für eine schöne und strahlende Haut am Dekolleté ist die Behandlung mit unvernetzter Hyaluronsäure wie Teosyal Redensity 1 von Teoxane. Dabei werden Mikroinjektionen in der oberen Hautschicht flächig durchgeführt. „Die oberflächige Injektion von Teosyal Redensity 1 wirkt wie eine Hautdurchfeuchtung von innen“, erklärt Frau Dr. Annette Kotzur, Gründerin und Ärztliche Leiterin der Sophienklinik in Stuttgart.

Das Besondere an Teosyal Redensity 1 ist seine spezielle Formulierung: Neben der Hyaluronsäure versorgen 8 Aminosäuren, 3 Antioxidantien, 2 Mineralien sowie Vitamin B6 die Haut am Dekolleté von innen mit wichtigen Nährstoffen und revitalisieren sie anhaltend. „Ich empfehle meinen Patientinnen drei Behandlungen im Abstand von drei Wochen für ein optimales Ergebnis“, so Dr. Kotzur weiter. „Die Haut verjüngt sich sichtbar: sie ist straffer, glatter und praller. Dadurch wirkt das Dekolleté wieder zart und verführerisch.“

Sexy Dekolleté dank Hyaluron
Sexy Dekolleté dank Hyaluron

Anschließend sollte alle sechs Monate eine Auffrischung erfolgen, um den Hautzustand zu erhalten. Um den Behandlungskomfort für ihre Patientinnen zu erhöhen, führt Frau Dr. Kotzur die Behandlung mit dem Teosyal Pen von Teoxane durch. „Durch den Pen sind die Mikroinjektionen kaum spürbar und sehr viel angenehmer“, so Dr. Kotzur über die Vorteile des Pens. Der Pen ist das erste kabellose Injektionsgerät für Hyaluronsäurebehandlungen, er ist hochpräzise und vereinfacht die Injektion.

Die Sophienklinik in Stuttgart ist eine Fachklinik für Plastisch-Ästhetische Chirurgie und als solche bietet sie die gesamte Bandbreite operativer und minimalinvasiver Behandlungen an. Die Gründerin der Klinik Dr. Annette Kotzur hat sich während ihrer medizinischen Laufbahn bereits sehr früh der ästhetischen Chirurgie verschrieben und ist in der Sophienklinik, die sie 2003 gründete, ausschließlich in diesem Bereich tätig.

Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Arbeit stellt die Gesichtschirurgie sowie die Faltenbehandlung mit minimalinvasiven Methoden dar. Als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie steht ihr dafür das gesamte Behandlungsrepertoire zur Verjüngung und Verschönerung des Gesichtes zur Verfügung. Ihre langjährige Erfahrung hat ihr gezeigt, dass man die Alterung effektiv hinauszögern kann, wenn man früh genug mit minimalinvasiven Methoden wie Hyaluronbehandlungen beginnt.

Foto: Teoxane Deutschland GmbH, Susann Rek

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen