Haare müssen echte Strapazen erleiden: Föhnen, glätten, creppen

Föhnen, glätten, locken, creppen – für eine schöne Frisur müssen die Haare ziemliche Strapazen erleiden. Hitze, Zerren und Reißen mit der Bürste oder klebrige Stylingprodukte setzen ihrer Schönheit auf Dauer sehr zu. Eine verwöhnende und auf den Haartypen abgestimmte Pflege ist für glänzendes, gesundes Traumhaar deshalb unerlässlich.

Dass Haarpflege in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erfahren hat, zeigt auch eine Statistik* zum Umsatz im Segment Haarpflege: 2012 betrug dieser 2.378 Mio. €, im Jahr 2020 bereits 2.680 Mio. € und die Prognose bis 2023 geht von einem Anstieg auf 2.870 Mio. € aus.

Neben Shampoo und Spülung gibt es heute zahlreiche weitere Beautyprodukte, die die Mähne aufbauen, mit Feuchtigkeit versorgen oder Frizz glätten, je nachdem, was das eigene Haar gerade braucht. Kathrin Zenk-Koch, La Biosthétique Top Stylist und Saloninhaberin von molar Berlin weiß: „Die richtige Haarpflege ist entscheidend, wenn es um schönes, glänzendes Haar geht. Dafür sollte man individuell auf die Bedürfnisse der Haare und auch der Kopfhaut eingehen.“

Gute Stimmung beim heimischen Styling
Gute Stimmung beim heimischen Styling

Zur richtigen Ausstattung für die Mission „Traumhaare für jeden Typ“ gehören in erster Linie ein gutes Shampoo und eine passende Spülung. Eine kleine Menge des Shampoos wird in den Handflächen mit Wasser aufgeschäumt und dann massierend auf die Kopfhaut aufgetragen, die Massage regt zusätzlich die Durchblutung der Kopfhaut an. Anschließend wird eine Maske mit pflegenden Inhaltsstoffen auf die Längen und Spitzen aufgetragen, die Ansätze bleiben frei.

Hyaluronsäure und Kokos wirken hier feuchtigkeitsspendend, Keratin und Honig reparieren kleine Haarschäden und wertvolle Öle aus Argan, Avocado oder Olive bringen zudem neue Geschmeidigkeit ins Haar. Nach der Maske schließt eine Spülung die Schuppenschicht und sorgt somit für einen unwiderstehlichen Glanz – Extratipp, wer sich für eine kalte Abschlussdusche entscheidet, wird mit noch mehr Strahlen belohnt!

Nach dem Waschen sorgen Haaröle für ein Plus an Geschmeidigkeit und “zähmen“ selbst trockene Spitzen. Leave-in Conditioner werden ins feuchte Haar gegeben und verbleiben hier, das Haar hat damit die Chance, länger von den wirksamen Inhaltsstoffen zu profitieren. Einen Schönheitsbooster von innen gibt es mit sogenannten Haarvitaminen, wie Biotin, Vitamin B und Vitamin C, die Wachstum und Fülle verbessern sollen.

Der beste Tipp zum Schluss: Einfach mal die Hitze reduzieren und die leicht feuchten Haare über Nacht auf Papilloten drehen und sich am nächsten Morgen über Traumlocken freuen.

*https://de.statista.com/outlook/70040000/137/haarpflege/deutschland#market-revenue

Foto / Quelle: beautypress.de

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen