REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Gesetzgeber schränkt Airbnb oder Wimdu ein

Vor wenigen Wochen ist in Berlin die Übergangsfrist für Ferienwohnungen im Rahmen des Zweckentfremdungsgesetzes abgelaufen: Seitdem dürfen komplette Wohnungen nicht mehr tage- oder wochenweise vermietet werden, sofern keine Sondererlaubnis vorliegt. Damit schränkt der Gesetzgeber nicht nur die großen Vermittlungsportale von Ferienwohnungen – wie Airbnb oder Wimdu – ein, die solche Unterkünfte nicht mehr anbieten dürfen.

In erster Linie geht das Verbot zu Lasten der Immobilieneigentümer, denn deren voll ausgestatteten Wohnungen stehen leer, wodurch den hohen Investitionen keine Einkünfte entgegenstehen. Das Gesetz untersagt allerdings nur die kurzfristige Vermietung. Für Immobilienbesitzer stellt daher das Wohnen auf Zeit, bei dem die möblierte Unterkunft von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren vermietet wird, eine lukrative Alternative dar.

„Wer sein Apartment weiterhin als Ferienwohnung in Berlin vermietet, dem drohen Bußgelder von bis zu 100.000 Euro – das sollte man nicht riskieren“, warnt Luca Steinmetz, Gründer und Geschäftsführer der Online-Plattform Farawayhome. Eine deutlich bessere Variante ist das Wohnen auf Zeit: „Vermietet man seine möblierte Immobilie für mindestens drei Monate, ist man rechtlich gesehen auf der sicheren Seite“, erklärt er.

Wohnen auf Zeit: Komfortabler und günstiger als ein Hotelzimmer
Wohnen auf Zeit: Komfortabler und günstiger als ein Hotelzimmer

Die Unterkunft bleibt eine Mietwohnung, sie steht auf dem regulären Wohnungsmarkt jedem zur Verfügung und wird nicht für touristische Belange zweckentfremdet. Zudem hat man weniger Aufwand, da die Mieter seltener wechseln – und dennoch ist das Objekt weiterhin zeitlich flexibel nutzbar.

Mit Farawayhome hat sich Steinmetz bereits vor drei Jahren auf die Vermittlung von hochwertig möblierten Wohnungen in Berlin spezialisiert. Für Aufenthalte ab drei Monaten stehen Wohnungssuchenden auf dem Online-Portal über 600 ausgewählte Unterkünfte zur Verfügung. Gerade für Geschäftsleute, die aus beruflichen Gründen nur für einen begrenzten Zeitraum nach Berlin kommen, sind die Apartments mit Mietdauern von ein paar Monaten sehr attraktiv.

Aber auch für Menschen, die sich erst vor Ort eine feste Bleibe suchen möchten oder übergangsweise die eigenen vier Wände verlassen müssen, ist das Wohnen auf Zeit ideal. Die Unterkünfte sind voll möbliert, mit allen Gegenständen des täglichen Bedarfs ausgestattet, verfügen über Internet und der Mieter bezahlt bequem eine All-inclusive-Pauschalmiete.

Foto / Quelle: Image courtesy of photostock at FreeDigitalPhotos.net, Farawayhome

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen