REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Luca di Montezemolo testet den Ferrari California

Der neue Ferrari California, ein Cabrio 2+, hatte in diesen Tagen einen außergewöhnlichen Testfahrer: Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo selbst drehte einige Runden auf der Rennstrecke in Fiorano. „Wir haben einen großartigen Ferrari, der beim Fahren einzigartige Emotionen vermittelt. Mit der Arbeit der Ferrari-Mannschaft bin ich äußerst zufrieden”, sagte Luca di Montezemolo.

„Der California ist ein einzigartiges Fahrzeug; ich bin von der Leistung, dem Komfort und den Emotionen beim Fahren begeistert. Wie bei jedem Modell unserer Palette steckt im Ferrari California ein Höchstmaß an Innovationen. Getriebe, Aufhängungen und Fahrgestell repräsentieren das Beste dessen, was wir zu tun imstande sind. Der California ist der erste Ferrari, der sowohl als Coupé als auch als Spider genutzt werden kann, mit einem Hardtop, das sich in 14 Sekunden schließt. Der California 2+ ist ein Fahrzeug mit leichtem Handling, aber auch zu exzellenten Leistungen fähig. Hinter den Sitzen steht viel Raum zur Verfügung, der bei der Nutzung ein Höchstmaß an Flexibilität bietet.“

Vom neuen Cabrio mit faltbarem Hardtop, der von der Designschmiede Pininfarina gezeichnet wurde, werden heute erstmals Bilder in einer geschlossenen Konfiguration in der Farbe Blau „Azzurro California“ veröffentlicht. Diese Farbe war typisch für den  berühmten Spider der 60er Jahre und auch die Farbe des Modells, das auf dem Automobilsalon in New York im Jahre 1962 ausgestellt wurde.

Wie die gesamte Modellpalette, weist auch der California einen Abtrieb von 100 Kg bei 200 km/h auf. Das neue Getriebe mit Doppelkupplung und sieben Gängen wird zum ersten Mal in einem für den Straßeneinsatz bestimmten Ferrari-Modell eingesetzt. Die Technologie wird aus den von der Scuderia Ferrari durchgeführten Forschungen und Projekten über die Getriebesysteme abgeleitet. Das auf den Ferrari California übertragene System optimiert die Schaltzeiten und maximiert die Leistung des Fahrzeuges auch im Hinblick auf Komfort und Handling.

Die Leistung wird außerdem durch die neue Launch Control gesteigert: Wenn das System durch die jeweilige Taste aktiviert wird, werden der ideale „leistungsbetonte” Start gewährleistet, das korrekte Drehmoment entwickelt und wird der Schlupftendenz der Räder in der Beschleunigungsphase entgegengewirkt. Die Abmessungen des Fahrzeuges sind 4.560 mm Länge, 1.900 mm Breite mit einem Radstand von 2.700 mm.

Daten zur Ladekapazität bestätigen die Vielseitigkeit des Ferrari California: Bei geschlossenem Fahrzeug hat der Kofferraum ein Volumen von 360 Litern, bei offenem Dach sind es 260 Liter. Zum ersten Mal bei einem Ferrari, in der Version mit hinterer Sitzbank, ist der Kofferraum direkt mit dem Cockpit verbunden; damit sind gleich mehrere Ladevarianten möglich. Auf die Verbrauchswerte wurde besondere Aufmerksamkeit gelegt: Der kombinierte Verbrauch (ECE) wird mit 13,2 l/100 Km angegeben, bei einem CO2-Ausstoß innerhalb der 310 g/km-Grenze.

Fotos: Ferrari
Video: YouTube

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen