Jeans: Die Klassiker der warmen Jahreshälfte

Wieder einmal überbieten sich in diesem Jahr namhafte Designer mit ihren Entwürfen für den Sommer. Doch neben all den neuen Kreationen, die zunächst auf den Laufstegen und dann in den Regalen zu finden waren, spielen auch die wahren Klassiker eine wichtige Rolle. Wir werfen einen Blick auf drei besondere Typen, die ihren Kultstatus bewahren und sogleich den modischen Weg in neue Richtungen auf sich nehmen.

Röhrenjeans
Ein enger Schnitt, der dennoch nicht gezwungen wirkt, verhalf den Röhrenjeans einst zum Durchbruch. In den Anfangsjahren war es für die Träger bisweilen notwendig, sich zum Anziehen und Schließen der Hose auf den Boden zu legen, ehe sie sich nach einiger Zeit des Tragens an den Körper anpasste.

Heute enthalten die meisten Modelle etwas Elasthan und sind deshalb leichter dehnbar. Der Griff zu diesem Klassiker bietet sogleich die Möglichkeit, auf einige der bekanntesten Hersteller, wie zum Beispiel Levis, mit einem guten Verhältnis von Preis und Leistung zurückzugreifen. So lassen sich bei Jeans-Meile.de günstige Levi s Jeans kaufen.

Wie die Röhrenjeans nun in der warmen Jahreshälfte zur Geltung kommt, hängt auch vom passenden Schuhwerk ab. Für Männer mit sportlicher Figur ist es dadurch möglich, den Schnitt ideal zur Geltung zu bringen. Große und schlanke Damen haben ebenfalls die Möglichkeit, sich vorteilhaft in diesem Kleidungsstück zu präsentieren, wenn die passenden Absätze gefunden werden. Auf dieser Seite werden passende Schuhe zu Röhrenjeans und wichtige Tipps zur Auswahl präsentiert.

crawford-jolly-1161508-unsplash (002)

Culottes
Eine Jeans ist nur in Wintertagen ein sicherer Begleiter? Mit den Culottes ist dieser Mythos sehr schnell widerlegt. Hierbei handelt es sich um einen Schnitt, welcher prädestiniert ist, um für kühle und luftige Beine zu sorgen. Das hohe Maß an Bewegungsfreiheit, das damit in Verbindung steht, macht die Modelle zu einem sicheren Griff an warmen Sommertagen. Bereits im Frühjahr sind diese Exemplare immer häufiger auf Instagram zu sehen.

Die typischen Schnitte, die auch als Hosenröcke bezeichnet werden können, sind in vielen verschiedenen Varianten zu finden. Besonders beliebt sind jene Modelle, die locker auf der Hüfte sitzen und dadurch eine Verbindung zu den bekannten Marlene-Hosen herstellen. Darüber hinaus ist es möglich, sich in den Bereich der High Waist Culottes zu begeben. Der hohe Bund unterstützt das Formen attraktiver Proportionen und sitzt seinerseits zwischen Hüfte und Taille.

Skinny Jeans
Noch lässt sich darüber streiten, ob die Skinny Jeans bereits in den Kanon der Klassiker aufgenommen werden kann. Doch der aktuelle Trend hält sich nun seit einigen Jahren und scheint nicht mehr ganz aus der Welt der Mode zu tilgen zu sein. Seit die Modelle mit einem hohen Bund ausgestattet wurden, überzeugen sie mit frischen Looks, die bei weiblicher Seite sogar für besondere Hingucker sorgen können. Denn damit fällt es leichter, auf besonders kurze oder gar bauchfreie Oberteile zurückzugreifen und dadurch einen klaren Kontrast zu schaffen.

Eine andere Art, um die Skinny Jeans modisch perfekt in Szene zu setzen, lenkt den Fokus auf die Oversize. Ein etwas zu großes Oberteil, das womöglich locker in den Bund gesteckt wird, betont die Figur nur in Ansätzen und lässt dadurch Freiraum zur Interpretation. Auch in diesen Tagen genügt ein kurzer Blick in die Regale, um sich von dieser Kombination zu überzeugen.

Foto / Quelle: crawford-jolly-1161508-unsplash (002)

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen