Bonjour und Ahoi: Urlaub in Frankreich auf dem Hausboot

Wer seine Ferien mit einer Mischung aus Entspannung und Abenteuer verbringen möchte, der sollte sich ein Hausboot mieten und mit diesem die Natur Europas erkunden. Frei nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, hat man bei einem Bootsurlaub die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wo man wie lange verweilen möchte. Besonders Burgund im östlichen Zentrum Frankreichs ist ein beliebtes Reiseziel.

Man kann auf einigen Webseiten von Hausbootvermittlungen, wie z. B. auf https://www.ruff-bootsreisen.de nicht nur sein Hausboot mieten, sondern auch Erfahrungsberichte anderer Hausbooturlauber lesen, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Im Hausbooturlaub erlebt man die perfekte Mischung aus idyllischer Ruhe auf See und Abenteuerlichkeit an immer neuen Zielen des Landes.

Anker lichten in Frankreich: Auch ohne Führerschein ein Hausboot mieten
In Frankreich, Irland, Holland und Italien ist es erlaubt auch ohne Führerschein ein Hausboot zu mieten. Dennoch muss man dafür ein paar Richtlinien einhalten. Beispielsweise darf das Boot die Maximallänge von 15 Metern nicht überschreiten und muss mit einem auf 8-12 km/h gedrosselten Motor ausgestattet sein.

Bevor der Bootsurlaub beginnt, bekommt man als Neuling eine halbstündige Einweisung in die Theorie des Bootfahrens. Einige Hausbootvermittler bieten zusätzlich hilfreiche Übungstage für Anfänger an, um noch mehr Tipps und Tricks erfahren und ausprobieren zu können. Dadurch kann man entspannt in den Bootsurlaub starten – auch ohne Führerschein.

Hausbooturlaub in Frankreich
Hausbooturlaub in Frankreich

Dog on Board – Hausboot mieten mit Hund
Diese Ferien genießt nicht nur die Familien den Urlaub, sondern auch der Hund, denn bei vielen Hausbooten ist ein Hund an Bord willkommen. Wer kann seinen Urlaub richtig genießen, wenn er seinen geliebten Vierbeiner über die Zeit zu Hause lassen muss? Besonders, wenn man in Frankreich ein Hausboot mietet sind Hunde als Begleiter sehr beliebt, weshalb man bei der Einreise mit dem Vierbeiner keinen besonderen Auflagen unterliegt.

Beim Hausbooturlaub findet man viele Spazierwege, welche man wunderbar nutzen kann um den Hund auszuführen. Damit man mit seinem Hund schneller an Land kommt, sollte man ein Beiboot dabeihaben, mit dem man spontan vom Boot zum Ufer schippern kann. Außerdem sollte man an eine Schwimmweste für den Hund denken.

Kapitän auf Zeit sein – Sie entscheiden die Reiseroute
Einer der Vorteile bei einem Bootsurlaub ist es, dass man eine individuelle Reise mit persönlicher Zeiteinteilung antreten kann. Bleiben oder fahren? Sie entscheiden! Wir haben Ihnen eine Beispielroute für eine Woche Hausbooturlaub im schönen Burgund zusammengestellt. Auf der Saône im Osten Frankreichs kann man die beeindruckende Landschaft erkunden und gleichzeitig die Ruhe der Natur genießen.

So könnte Ihr Hausbooturlaub aussehen:
Port-sur-Saône bietet sich als Startpunkt für den Bootsurlaub in Frankreich an. Dort kann man vorab Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche St. Etienne besuchen und im Anschluss direkt vor Ort den Hausbooturlaub starten. Schließend kann man weiter in den 10 km entfernten Ort Scey-sur-Saône schippern und sich die französische Küche schmecken lassen.

Wann immer man Lust hat geht die Fahrt zum nächsten Ziel weiter und man erreicht nach ca. 3 Stunden Soing. Dort trifft man auf landschaftliche Highlights und wunderschöne Grünflächen, die zum Entspannen und Verweilen einladen. Im 6 km entfernten Ray-sur-Saône hat man die Möglichkeit, das beeindruckende Schloss der Stadt zu besichtigen und sich von der einzigartigen Atmosphäre begeistern zu lassen.

10 km weiter nördlich im Franche-Comté kann man im schönen Savoyeux ganz entspannt durch den 643 m langen Tunnel fahren. Erreicht man im Anschluss die Stadt Gray, kann man dort die eindrucksvolle Basilika Notre-Dame de Gray besuchen oder in den zahlreichen (Naturkunde-) Museen seine Zeit verbringen. Nach insgesamt fast 80 km Schiffsfahrt erreicht man die Gemeinde Mantoche.

In dem beschaulichen Ort, mit seinem wildromantischen Anlegeplatz, kommen besonders Architektur-Liebhaber auf ihre Kosten. Der Ortskern hält viele traditionelle Gebäude aus dem 16. bis 18. Jahrhundert bereit, bestes Beispiel hierfür ist das im 18. Jahrhundert renovierte Schloss der kleinen Gemeinde.

Natürlich ist das nur eine Beispielroute von der man jederzeit abweichen kann. Entscheidet man sich dazu in Frankreich ein Hausboot zu mieten, ist man flexibel und kann sein Reiseziel (und die Aufenthaltsdauer) beliebig wählen. Also Leinen los und Anker lichten – Sie sind am Steuer und entscheiden wo die Reise hingeht!

Foto /Quelle: Ruff Bootsreisen, www.ruff-bootsreisen.de ( Advertising / Werbung )

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen