REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Zurück in die Zukunft

Die Amerikaner begeistern sich gerne für ihre glorreichen Wirtschaftsjahre und die good old times. Beispiel Ford: Erst kürzlich wurde der Interceptor, ein von Bioetahnol angetriebenes Konzept in Andenken an die Gene des Mustang, der Öffentlichkeit gezeigt. Und bereits vor zwei Jahren sorgte die Studie GR-1 auf Basis des Supersportwagen GT für Aufmerksamkeit. Nun stellte Ford das Retro-Teil in Kooperation mit Shelby auf der Automobilmesse Shanghai (20. – 28. April 2007) erneut ins Rampenlicht.

Unter der langen Haube warten 605 PS, die aus einem V10 mit 6.4 Litern Hubraum geschöpft werden. Die 1.770 Kilogramm schwere Karosserie dürfte für den V10 kein Antriebsproblem darstellen. Ford will mit diesem Automobil beweisen, dass sich der Ansatz des Muscle Cars auch in die moderne Zeit des Automobilbaus transportieren lässt – eine typische Modernisierung der automobilen Vergangenheit. Das 4.41 Meter lange Fahrzeug steht auf mächtigen Alus, die extrem gut mit dem Gesamtkonzept harmonieren. Das Heck wartet mit Fastback Optik auf und in der Front platziert sich ein großer Lufteinlass, der von den Nebelleuchten umgeben wird. Die 1.770 Kilogramm schwere Karosserie dürfte für den V10 kein Antriebsproblem darstellen.

Optisch ist das Auto äußerst gelungen, ob er gebaut wird, steht unseres Wissens nach in den Sternen. Mehr dazu sehen Sie im Film. Wir sind gespannt, mit welcher Hommage an die alten Zeiten uns Ford in Zukunft beglückt…

Tags:

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen