REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Nachwuchsdesigner nehmen Fahrt auf

Model AmandaAlles einsteigen! Für Jungdesigner geht es auf der ‚design attack‘ mit Volldampf voraus. Im Rahmen der GDS – International Event for Shoes & Accessories vom 12.bis 14. September 2008 präsentieren 100 Design-Nachwuchstalente neben ausgewählten bekannteren Labels in der unkonventionellen Young Fashion Area.

‚design attack‘ ihre originellen Kollektionen. Unter dem Design- und Eventmotto Soulexpress werden dem interessierten Fachpublikum Independent Fashion, Urban- und Streetwear sowie Accessories und weitere angesagte Lifestyleprodukte im Großstadtflair einer echten ‚Soul-City‘ mit Nebelschwaden, Funk’n’Soul-Grooves und bunten Partylights gezeigt. Zur 9. Edition der ‚design attack‘ haben sich Aussteller wie Gumbies aus Großbritannien, Hokka aus Deutschland und das ebenfalls deutsche Brand Buygo bereits angemeldet. Die ‚design attack‘ präsentiert sich nach der Neustrukturierung der GDS zusammen mit den Bereichen ‚urban fresh’und ‚urban active‘ in Halle 3.

Die Szene-Area bleibt damit auch künftig im gewohnten Umfeld etablierter Young Fashion Marken. Populäre, konsumige Lifestyle- und Fashion-Brands wie Skechers, Yellow CAB und Tatonka zeigen in der direkten Nachbarschaft ihre urbane und sportive Schuhmode.

Auch die ‚design attack‘ verändert durch neu geordnete Bereiche ihr Gesicht. Die Area setzt mit der Auswahl der teilnehmenden Jungdesigner stärker als bislang auf die Verbindung von Mode mit Kunst und Musik. „Die Kreativität der jungen Trendsetter und vor allem die szenige Atmosphäre der Area sind es, was die ‚design attack‘ ausmacht“, so der Ideengeber der ‚design attack‘, Eddi Mackowiak.

Ein gewohnt ausgefallenes Hallendesign erleben Aussteller wie Besucher der ‚design attack‘ auch im September 2008. Auf der Eventfläche, die sich mit einem Zugwaggon und Schienenfahrrädern als Bahnhofsvorplatz präsentiert, zeigen Tänzer auf einem drehbaren Rondell zwischen Koffern, Fahrkartenhäuschen und – 2 – Gepäckwagen täglich groovige Soulexpress-Performances. Drei große Themenstraßen führen die Besucher durch die ‚Soul-City‘: Auf der glamourös schillernden 5th Avenue trifft sich die High Society. Die Disco Street mit zahlreichen bunten Lichteffekten lässt das Feeling glitzernder Tanztempel mit den typischen Motown-Sounds der 60er und 70er Jahre aufleben und in der Bronx prägen coole Graffities, Gangs und brennende Mülltonnen das Straßenbild.

In einem echten ‚Speisewagen‘ können die Besucher Snacks und Erfrischungen genießen. Mit groovigen Funk’n’Soul-Beats heizen DJs den Ausstellern und Besuchern ein. Am Abend des ersten Messetages lädt die Soulexpress Party zum Feiern und Entspannen ein. An den Turntables sorgen DJs mit Hammondorgel- Grooves für gute Laune. Lichteffekte und Disco-Funk, der in die Beine geht, machen die Party zu einem musikalischen Erlebnis.

Um gezielt auf besondere Talente aufmerksam zu machen, wird am Messesonntag der ‚Soulexpress Fashion Award 2008‘ in den Kategorien ‚Best Outfit‘ und ‚Best Shoe‘ verliehen. Die Gewinner erhalten ein Standsponsoring für die’design attack‘ der März-GDS 2009. Dies ist jedoch nicht das einzige Event, das der Idee, junge Designer zu fördern, Rechnung trägt. Der HDS – Hauptverband der Deutschen Schuhindustrie e.V. verleiht in Kooperation mit der Messe Düsseldorf anlässlich der GDS mit dem ‚Footwear Fashion Future Award‘ zum elften Mal einen internationalen Nachwuchs-Designer-Preis.

„Die ‚design attack‘ ist ein fester Bestandteil der GDS Nachwuchsförderung. Wir schaffen für junge Designer und internationale Einkäufer eine geeignete Kommunikationsplattform, die sich dem Zeitgeist anpasst“, so Kirstin Deutelmoser, Director der GDS.

Fotos: GDS

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen