REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

TirolBerg mit viel Prominenz eröffnet

Andrea FischbacherGestern wurde der TirolBerg in Val d’Isère offiziell eröffnet. Und das mit viel Prominenz. Allen voran freute sich Hausherr Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung, über den Besuch der frischgebackenen Bronzemedaillengewinnerin Andrea Fischbacher. Sehen ließen sich aber auch Fiona Swarovski, Karl-Heinz Grasser, Moderator Armin Assinger, Skiexperte Thomas Sykora, Fritz Strobl the Cat und Marc Bauer, der Bürgermeister von Val d’Isère.

„Wo Gastfreundschaft draufsteht, ist Tirol drinnen“, meinte der Bürgermeister des WM-Ortes. Marc Berger zeigte sich beeindruckt davon, wie sich Tirol mit den Regionen Kitzbühel, St. Anton am Arlberg und Ischgl in Val d’Isère präsentieren. Darum ließ es sich der Bürgermeister auch nicht nehmen, gemeinsam mit Josef Margreiter, Adi Werner und Christian Knauth, dem Marketingleiter der FIS, den TirolBerg offiziell zu eröffnen.

Nach dem Durchschneiden des Bandes und dem Einlass der ersten Ehrengäste ging es dann im TirolBerg Schlag auf Schlag. ÖSV-Betreuer Gustav Brunner kam mit dem Tiroler Skifahrer Christoph Gruber und den Eltern von Benni Raich vorbei, um die Gastfreundlichkeit der Tiroler zu genießen. Wenige Minuten später dann der große Auftritt: Für die Super-G-Bronzemedaillengewinnerin Andrea Fischbacher führte einer der ersten Wege nach der Siegerehrung ins Tirol-Haus. Mit ihrem Trainerstab – unter anderem dem ÖSV-Damen-Cheftrainer Herbert Mandl – marschierte sie unter viel Applaus in den TirolBerg ein.

Als Geschenk gab es nicht nur ein goldenes Tiroler Herz auf weißen Lammfell, sondern auch von TirolBerg-Wirt Adi Werner eine Magnumflasche feinsten Rotwein. Der 23-jährige neue Star des ÖSV war dabei noch immer sprachlos, mit welcher Herzlichkeit sie überall begrüßt wurde und wie sich die internationale Gästeschar mit ihr über ihren dritten Platz freute.

Die heimelige Atmosphäre in der Tiroler Stuben genossen am Eröffnungsabend auch Millionenshow-Moderator Armin Assinger und der ORF-Skiexperte Thomas Sykora. Dass sich die Prominenz im TirolBerg die Hand in die Klinke gibt, bewiesen dann auch Fiona Swarovski mit ihrem Gatten Karl-Heinz Grasser. Sie kamen direkt von einer Präsentation einen Skihelmes, der von Fiona mitdesignt wurde. Viele internationale Journalisten nutzen den Starauflauf im TirolBerg, um mit den Prominenten zu plaudern.

Foto: Erich Spieß / Tirol Werbung

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen