REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

EcoChic Design Award Hong Kong

Die Designerin Ika Butoni präsentierte ihre neue Kollektion Afrique
Die Designerin Ika Butoni präsentierte ihre neue Kollektion Afrique

Vom 3. bis 6. Juli 2012 gab Hongkong seinen Ausblick auf die Mode für Frühjahr und Sommer 2013: 1.258 Aussteller aus aller Welt präsentierten auf der 29. HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) ihre neuen Stoffe und Kollektionen – angefangen von Dessous, über Braut- und Bademoden bis hin zu einzelnen Designerstücken und Accessoires. Die Modenschauen und Seminare stellten diesmal lokale Talente und nachhaltiges Modedesign in den Mittelpunkt.

Edle Materialien, Mode für alle Zielgruppen und außergewöhnliche, vorwiegend asiatische Fashion-Labels – die HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer 2013, organisiert vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), ergänzte ihre bisher schon breite Auswahl durch zwei neue Ausstellungsbereiche: dem „Salon of Scarves & Shawls“ für Tücher und Schals und dem Bereich „Fashion Jewellery Feast“ für Modeschmuck. Auch die im vergangenen Jahr eingeführten Zonen „Denim Arcade“ für Bekleidung und Accessoires aus Jeansstoff und „Handbags Select“ für Handtaschen setzten erfolgreich neue Modeakzente.

Zusätzlich zu den namhaften Markenkollektionen in der „Fashion Gallery“ wandte sich die „Brand Name Gallery“ an die internationalen Trendsetter. Zu sehen waren etwa die aufwendig verarbeiteten Kleider von Ika Butoni oder elegante Schals und Ponchos aus handgewebter, tibetischer Yak-Wolle der Marke IZha. Das Label ist ein gutes Beispiel für die zunehmende Wertschätzung von umweltfreundlichen Materialien und Produktionsverfahren. Ein Trend, der sich bei der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer vielerorts fand (siehe Übersicht).

Premiere für den EcoChic Design Award Hong Kong
Wie modisch und elegant nachhaltig produzierte Kollektionen sein können, zeigte auch die Verleihung des EcoChic Design Award Hong Kong. Der Wettbewerb rund um ressourcenschonende Materialien und deren Verarbeitung wurde von der Hongkonger Organisation Redress initiiert. Jungen Designern aus Hongkong gab er die Gelegenheit, über mehrere Monate ein Verständnis für nachhaltiges Design von der Auswahl der Stoffe über Zuschnitt bis hin zur Wiederverwertung zu erlernen. Lohn der Arbeit war die Vorstellung der Minimal-Waste-Kreationen auf der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer (siehe Video auf Youtube). Der 1. Preis ging an Wister Tsang, der eine nachhaltige Kollektion für Esprit entwerfen wird, die bereits 2013 in Hongkong zum Verkauf stehen soll (mehr dazu siehe Redress-Pressemitteilung.)

Neue Looks lokaler Designer
Hongkong fördert seine lokalen Designer auch mit dem seit 1977 Jahr für Jahr veranstalteten Hong Kong Young Fashion Design Contest (YDC). Er soll jungen Modemachern den Schritt in den internationalen Markt ermöglichen. Mit Erfolg, wie Hidy Ng und Barney Cheng, ebenfalls Gewinner des YDC und heute bekannte Markennamen, beweisen. Wie viel Modepotenzial in Hongkong steckt, zeigte sich bei der Modenschau Fashionally Collection # 1. Bisherige Gewinner des YDC, darunter Kenax Leung, Zoe Li, Mim Mak, Angela Ng, Casey Ng, Mountain Yam, zeigten hier, wie sie sich weiterentwickelt haben. Auch Studenten der Chinese University of Hong Kong und der Hong Kong Polytechnic University (PolyU) brillierten mit neuen, ausgefallenen Looks.

Zu den Shows mit Kollektionen bekannter Designer aus Hongkong und Asien gehörten unter anderem AFRIQUE by Ika Butoni und die MaConsef S/S Kollektion 2013 des Macau Productivity and Technology Transfer Centre. Bei Houseshows zeigten zum Beispiel die Kollektionen von Lion Lai, Ellen Chan und Vien Lee aus Hongkong, Aimee Charlize aus Singapur, Stella Lam aus China sowie von 12 japanischen Designern des Kokusai Fashion Centre die Kreativität asiatischer Designer. Make-up- und Frisurentrends, vorgestellt von M.A.C. Cosmetics und TIGI Haircare, machten die Looks perfekt und gaben den Besuchern interessante Anregungen.

Blick in die Zukunft
Ergänzend zum EcoChic Design Award Hong Kong veranstaltete Redress zusammen mit Partnern den Workshop „Reducing Textile Waste through Sustainable Fashion Design“. Welche weiteren Themen die Modewelt voraussichtlich bewegen und was bei der kommenden Frühjahrs- und Sommermode und darüber hinaus angesagt ist, darüber konnten sich Interessierte bei zahlreichen Seminaren informieren. Weltweit führende Anbieter von Trendprognosen, etwa WGSN, Peclers Paris und Stylesight, teilten ihre Ergebnisse mit den Besuchern (siehe Pressemeldung International Fashion Exports Unveil Their Trend Forecasts ).

Gute Beteiligung trotz Krise
2012 blieb die Fachmesse trotz schwächelndem Weltmarkt und der europäischen Schuldenkrise gefragt: 1.258 Aussteller aus 21 Ländern und rund 16.800 Besucher waren vor Ort. Auf Einladung des Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) kamen 87 Einkaufsdelegationen mit 4.600 Einkäufern aus 70 Ländern, darunter 120 japanische und 140 südostasiatische Unternehmen. Aus Australien, Neuseeland, den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa nahmen rund 300 Unternehmen teil. Zudem arrangierte das HKTDC individuelle Business-Matching-Gespräche, führte etwa Jung-Designer mit Einkäufern zusammen oder Aussteller mit Einkäufern von Online-Modeportalen.

Die nächste HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer 2014 findet vom 8. bis 11. Juli 2013 statt.

Foto/Quelle:  www.hktdc.com

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen