REDAKTIONInhalte oder Kooperation? redaktion@modelvita.com

Japanische Leichtigkeit

Shoji-TürenSeit vielen Jahrhunderten hat die Wohnkultur Japans zeitlos schöne Formen hervorgebracht, die Klarheit und Harmonie ausstrahlen. Shoji verkörpern diese Eigenschaften in besonders reiner Form. Die leichten, mit lichtdurchlässigen Papieren bespannten Sprossenrahmen sind in Japan bereits seit über 700 Jahren allgegenwärtig und als charakteristisches Element der japanischen Einrichtungsästhetik auch im Westen schon seit Längerem bekannt.

Die filigranen Shoji-Elemente aus Fernost fügen sich auch in moderne westliche Interieurs harmonisch ein. Sie können nicht nur als Schiebetüren oder Schrankfronten, sondern auch als Paravent oder Stellwand zur Abschirmung von Einbauschränken oder Regalen genutzt werden. Das Berliner Handelsunternehmen Takumi importiert und vertreibt die vielseitig einsetzbaren Türelemente, die in Japan eigens nach deutschen Normmaßen gefertigt werden. Standardmaße sind kurzfristig lieferbar, Sondermaße ebenfalls möglich. Als Standardmaterial wird Sitka Spruce angeboten, das auch als Klangholz für Musikinstrumente verwendet wird.

Weitere lieferbare Holzarten sind White Spruce, Sugi (japanische Zeder) und Hinoki (japanische Zypresse). Die Hölzer sind nicht geschliffen oder behandelt, sondern finiert oder von Hand gehobelt. Die dadurch entstehenden Oberflächen sind spiegelglatt, glänzend und auch ohne weitere Behandlung Schmutz abweisend. Bespannt werden die Elemente traditionell mit zarten, handgeschöpften Naturfaserpapieren. Takumi bietet zudem auch zahlreiche Hightech-Materialien wie reißfeste, abwaschbare laminierte Papiere und Kunststoffplatten in Japanpapier-Optik. Diese Materialien erfüllen auch spezifisch europäische Anforderungen wie Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit.

Die leichten Shoji-Elemente werden nicht wie deutsche Türen aufgehängt, sondern auf höhenverstellbaren, unsichtbaren Rollen unten geführt. Durch die Leichtigkeit und die besondere Führungstechnik ist es mühelos möglich, die Shoji auszuhängen und so bei Bedarf die Raumtrennung wieder aufzuheben.

Spezielle Klebstoffe und Klebebänder zur Bespannung der Türen, japanische Griffmuscheln aus Holz oder Metall, japanische Schiebetürrollen für alle Einbausituationen sowie ein komplettes Sortiment von Spezialbeschlägen runden die umfassende Produktpalette von Takumi ab.

Foto: Takumi / News-Reporter

modelvita.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen